Laureus Sports Awards

Boris Becker, Sugar Ray Leonhard und Katarina Witt in einem Team

Monte Carlo (ots) - Am 25. Mai werden in Monte Carlo zum ersten Mal in der Historie des Sports die größten Sportlegenden der letzten Jahrzehnte in einem gemeinsamen Team, - der "World Sports Academy" (WSA) - auftreten. Gemeinsam werden die mehr als 100 Goldmedaillen, Weltmeister-Titel und Weltrekorde repräsentierenden Idole - von Edwin Moses über Sugar Ray Leonhard bis Katarina Witt, von Mark Spitz über Boris Becker bis Giacomo Agostini - im altehrwürdigen Hotel de Paris die "Declaration of Sporting Beliefs" unterzeichnen. Initiatoren der WSA sind die Global Players DaimlerChrysler und Richemont. Die "Declaration of Sporting Beliefs" besteht aus sechs Leitsätzen, in denen unter anderem definiert ist, wie Sport als einzigartige Möglichkeit genutzt werden soll, um weltweit fundamentale, politische und persönliche Barrieren zu überschreiten. Auf Grundlage der "Declaration of Sporting Beliefs" stützt sich das Engagement der Initiatoren und Mitglieder auf drei wesentliche Säulen: * Die Sport for Good Foundation * Die Verleihung der Laureus Sports Awards (LSA) * Die jährlichen Feierlichkeiten um die Verleihung der LSA Ziel der "Sport for Good Foundation" ist es ,den Sport zu nutzen, um zu einer Verbesserung sozialer Ungleichheiten und Mißstände beizutragen. Dies soll besonders auf lokaler Ebene mit verschieden sportbezogenen Programmen realisiert werden. Die Foundation wird von DaimlerChrysler und Richemont mit einer Million US-$ gefördert. Für die "Laureus Sports Awards", eine Art "Oscar des Sports" für herausragende sportliche Leistungen, haben mehr als 230 führende Sportjournalisten aus über 75 Ländern Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften zur Nominierung vorgeschlagen. Nominiert wurden u. a. Andre Agassi, Tiger Woods, Lindsey Davenport oder Manchester United als Team. Am Abend des 25. Mai werden die Mitglieder der Academy die Gewinner aus insgesamt sieben Kategorien bekanntgeben: "Weltsportlerin des Jahres", "Weltsportler des Jahres", "Newcomer des Jahres", "Comeback des Jahres", "Weltsportler des Jahres mit einer Behinderung" und "Weltsportler des Jahres in einer alternativen Sportart" sowie "Weltteam des Jahres". Zwei zusätzliche Auszeichnungen, der "Sport for Good Award" für soziales Engagement und der "Lifetime Achievement Award", sollen den gesellschaftlichen Stellenwert von Sport und Sportlern noch besonders hervorheben. Alle Gewinner erhalten eine wertvolle Laureus-Trophäe von Cartier. Events und Feierlichkeiten rund um die Verleihung sind das am 24. Mai stattfindende Celebrity Golf Tournament, eine von VOGUE-Italia am Abend desselben Tages organisierte Night of Fashion and Design und die "Ocean Day Celebrity-Segelregatta". Auf den Gäste- und Teilnehmerlisten ist alles vertreten, was im Sport-, Show- und Modebusiness Rang und Namen hat. ots Originaltext: Laureus Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Abdruck honorarfrei. Fragen und Belegexemplare zu den Laureus Sports Awards erbeten an: WORX (c)ommunications - Hippmannstr. 13 - 80639 München - Tel. 089-17 11 25-0 - Fax 089-17 80 90 91 - e-mail: kpres@worxcom.de - Internet: www.laureus.com Für Informationen zum Unternehmen DaimlerChrysler wenden Sie sich bitte an: Claudia Merzbach, Manager Sports Communications Tel. 0711-17-9 53 79 - Mobil: 0171-576 60 89 Original-Content von: Laureus Sports Awards, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: