Fielmann AG

50 Jahre Tag des Baumes: Fielmann stiftet 100.000 Bäume / Bundestagspräsident Thierse, Ministerin Künast und Fielmann pflanzen vor dem Reichstag

Zum 50. Tag des Baumes stiftet Optik-Unternehmer Günther Fielmann 100.000 Bäume Vor dem Reichstag in Berlin setzen der Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, die Verbraucherschutzministerin Renate Künast, der Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Wolfgang von Geldern (2.v.r.) und Günther... mehr

Ein Dokument

    - Querverweis: Eine Rede zum 50. Tag des Baumes vor dem Reichstag
        in Berlin von Günther Fielmann liegt in der digitalen  
        Pressemappe zum Download vor und ist abrufbar unter  
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=dok    

      - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind abrufbar
        unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs


    Hamburg /Berlin (ots) -
    Ministerpräsidenten und namhafte Politiker pflanzen in allen 16
Bundesländern die ersten 500 Bäume
    
    Zum 50. Tag des Baumes setzen Bundestagspräsident Wolfgang
Thierse, Verbraucherschutzministerin Renate Künast und der
Unternehmer Günther Fielmann vor dem Reichstag in Berlin einen zehn
Meter hohen Silberahorn. Dieser Ahorn steht für 100.000 Bäume, die
Fielmann heute stiftet.
    
    Zeitgleich: Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten
pflanzen in allen 16 Bundesländern Ministerpräsidenten und namhafte
Politiker gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und
Fielmann die ersten 500 Bäume. Diese Veranstaltung ist der Auftakt
für mehr als 100 von Fielmann und der Schutzgemeinschaft Deutscher
Wald geplante Natur- und Umweltschutzprojekte.
    
    Am 25. April 1952 setzte der erste Bundespräsident Theodor Heuss
gemeinsam mit dem Präsidenten der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald
Robert Lehr einen Ahorn im Bonner Hofgarten. Seitdem weist der
Gedenktag auf die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die
Notwendigkeit von Natur- und Umweltschutz hin: nach dem 2. Weltkrieg
zunächst auf die Gefahr des Kahlschlages auf Grund zugesagter
Reparationsleistungen, heute auf die hohe Schadstoffbelastung.
    
    Seit 20 Jahren engagiert sich Fielmann für Natur und Umwelt. Das
Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis
heute mehr als 450.000 Bäume und Sträucher. Günther Fielmann:
"Naturschutz ist langfristiger Egoismus. Naturschutz ist eine
Investition in die Zukunft. Wer Bäume pflanzt, pflanzt Zuversicht.
Wir pflanzen Bäume nicht nur für uns, wir pflanzen Bäume für
nachkommende Generationen."
    
    
ots Originaltext: Fielmann AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Rafael Schindler
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 040/270 76-939

Original-Content von: Fielmann AG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Fielmann AG

Das könnte Sie auch interessieren: