Heraeus Holding GmbH

Dr. Jürgen Heraeus mit Bundesverdienstkreuz für Verdienste um Wirtschaft und Allgemeinwohl geehrt
Hessischer Ministerpräsident Roland Koch würdigt den Unternehmer als einen Mann der Fürsorge für Stadt, Region und Gesellschaft

    Hanau (ots) -  Dr. Jürgen Heraeus, Vorsitzender des Aufsichtsrats
des Edelmetall- und Technologiekonzerns Heraeus Holding GmbH, ist von
Bundespräsident Johannes Rau für seinen großen persönlichen Einsatz
in wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und sozialen Bereichen für
das allgemeine Wohl mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des
Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.
    
    Der hessische Ministerpräsident Roland Koch, der die Auszeichnung
überreichte, würdigte Dr. Jürgen Heraeus als einen großen,
fürsorglichen Unternehmer, der sich auch jenseits der Tore seines
Konzerns für seine Stadt, seine Region und insgesamt für die deutsche
Wirtschaft eingesetzt habe. Zudem habe er sich für zahlreiche
Stiftungen engagiert und Akzente im Bereich Aus- und Weiterbildung
gesetzt. Eine aktive Bürgergesellschaft brauche Vorbilder wie ihn.
"Stehen Sie uns mit dieser Hilfe in der Gesellschaft auch weiterhin
zur Verfügung", sagte er. "Mit dem Bundesverdienstkreuz setzt die
Bundesrepublik Deutschland ein sichtbares Zeichen der Dankbarkeit
dafür, dass Sie sich für unsere Gemeinschaft so sehr einsetzen. Möge
diese Auszeichnung auch anderen als Ansporn dienen, so wie Sie auch
jenseits des großen beruflichen Erfolges für andere Belange
einzutreten."
    
    Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Heraeus Holding GmbH, Dr.
Horst Heidsieck, hob Dr. Jürgen Heraeus' unermüdlichen Einsatz für
das Wohl und den Erfolg der Heraeus-Gruppe hervor. Er habe durch
kluge und erfolgreiche Führung die Zukunft des Konzerns gesichert und
sei durch sein Denken und Handeln stets Vorbild gewesen. "Wenn wir
heute feststellen, dass die Kultur dieses Technologie-Unternehmens
geprägt ist von Eigeninitiative und Eigenverantwortung, von
Innovationsfreude und Kreativität, dann ist das kein Zufall, sondern
das Ergebnis Ihres Vorlebens", sagte Dr. Heidsieck.
    
    In seinen Dankesworten unterstrich Dr. Jürgen Heraeus seine große
persönliche Freude über diese Anerkennung der Bundesrepublik
Deutschland, die er auch als weiteren Ansporn für sich selbst, und
nicht nur für andere betrachte. " Wichtig ist jedoch, dass das
Engagement für eine Sache Freude bereitet und von Herzen kommt, nicht
so sehr die Orden und Auszeichnungen, die es danach vielleicht
regnet", sagte er.
    
    Dr. Jürgen Heraeus trat nach dem Studium der
Betriebswirtschaftslehre 1964 in das elterliche Unternehmen ein. Nach
zahlreichen Stationen im Konzern wurde er 1977 zum stellvertretenden
Vorsitzenden und 1983 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung ernannt.
1985 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung der neugegründeten
Heraeus Holding GmbH, auf die damals die strategische Führung des
Konzerns überging. Dr. Heraeus baute die Heraeus-Gruppe zum weltweit
agierenden Konzern aus. 2000 wechselte er in den Aufsichtsrat, dessen
Vorsitz er übernahm.
    
    Dr. Jürgen Heraeus war und ist zudem in zahlreichen Gremien der
Industrie und Wirtschaft aktiv. Dr. Heraeus war unter anderem
Vorsitzender der Wirtschaftsvereinigung Metalle und ist Präsident der
Deutschen Gesellschaft für Materialkunde. Er trägt Verantwortung in
zahlreichen Aufsichtsräten und ist Vorsitzender des Arbeitskreises
China der deutschen Wirtschaft im Asien-Pazifik-Ausschuss des
Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), dessen Präsidium er
angehört.
    
    Dr. Heraeus ist aktiv bei der Berta-Heraeus- und
Kathinka-Platzhoff-Stiftung, der Kathinka-Platzhoff-Stiftung, der
Wilhelm-Heinrich und Else-Heraeus-Stiftung, der
Heraeus-Sozialstiftung und der Stiftung Industrieforschung. Darüber
hinaus ist er stellvertretender Vorsitzender der Stiftung der
privaten Hochschule WHU, Koblenz und stellvertretender Vorsitzender
der Stiftung Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung
Otto-Beisheim-Hochschule.
    
    Der deutsche Edelmetall- und Technologiekonzern Heraeus mit Sitz
in Hanau/Hessen ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen in den
Bereichen Edelmetalle, Zahnmedizin, Quarzglas, Sensoren und
Medizintechnik. Anspruch des Konzerns ist es, auf jedem dieser
Arbeitsgebiete zur Weltspitze zu gehören. Mit einem Umsatz von 4.583
Mio. _ (1999) und weltweit mehr als 9000 Mitarbeitern in mehr als 100
Tochter- und Beteiligungsunternehmen gehört Heraeus seit 150 Jahren
zu den führenden Unternehmen im Bereich Edelmetalle und
Werkstofftechnik.
    
    
ots Originaltext: Heraeus Holding GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Heraeus Holding GmbH
Dagmar Merz
Leiterin Konzernkommunikation
Heraeusstr. 12-14
D-63450 Hanau
Telefon: 06181/35-51 00
Fax:  06181/35-809
E-mail:  dagmar.merz@europe.heraeus.com

Original-Content von: Heraeus Holding GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heraeus Holding GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: