Heraeus Holding GmbH

Bilanzpressekonferenz: Heraeus erreicht positives Ergebnis in 2009 und startet rasant in 2010

Bilanzpressekonferenz: Heraeus erreicht positives Ergebnis in 2009 und startet rasant in 2010
Heraeus Bilanzpressekonferenz 2010. Dr. Frank Heinricht, Vorsitzender der Geschäftsführung und Jan Rinnert, Mitglied der Geschäftsführung & CFO (v.l.n.r.) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de - Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Heraeus Holding ...

Hanau (ots) -

   - Produktumsatz lag in 2009 mit 2,6 Mrd. EUR um 11,4 % unter 
     Vorjahresniveau 
   - Edelmetallhandelsumsatz 2009 um 4,9 % auf 13,6 Mrd. EUR 
     gestiegen 
   - EBIT in 2009 um 37,7 % auf 171 Mio. EUR gesunken 
   - Jahresüberschuss 2009 von 118 Mio. erzielt 
   - Steigerung des Eigenkapitals um 6,2 Prozent 
   - Flüssige Mittel und Wertpapiere in Höhe von 649 Mio. EUR stabil 
     gehalten 
   - EBIT erstes Quartal 2010 deutlich über Vorjahr 

Trotz rückläufiger Umsätze und Ergebnisse Geschäftsjahr 2009 insgesamt zufriedenstellend abgeschlossen

Nachdem der Abschwung in den ersten zwei Quartalen voll zur Geltung kam, entwickelte sich das zweite Halbjahr deutlich erfreulicher, so dass ein operatives Ergebnis von 171 Mio. EUR erzielt werden konnte. Der Produktumsatz lag im Geschäftsjahr 2009 mit 2,6 Mrd. EUR um 11,4 % unter dem Vorjahresniveau. Der Edelmetallhandelsumsatz stieg aufgrund der hohen Goldpreise und des im Laufe des Jahres wieder gestiegenen Preisniveaus bei den Edelmetallen sowie der anziehenden industriellen Nachfrage im vierten Quartal um 4,9 % gegenüber dem Vorjahr auf 13,6 Mrd. EUR.

Solide Finanzstruktur ermöglicht Wachstum

Das Ergebnis nach Steuern (Jahresüberschuss) sank auf 118 Mio. EUR und liegt damit 29,8 % unterhalb des Vorjahreswertes. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit ist um 71,4 % auf 131 Mio. EUR gesunken. Das Eigenkapital des Heraeus Konzerns konnte hingegen um rund 6,2 % auf 1,7 Mrd. EUR erhöht und mit einer Quote von 58 % auf sehr hohem Niveau gefestigt werden. Für Akquisitionen wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr 12,0 Mio. EUR ausgegeben.

Spürbarer Aufwärtstrend stimmt hoffnungsvoll

Die starke Position von Heraeus in einer Vielzahl von Märkten, die Innovationskraft sowie die Flexibilität der Mitarbeiter und die solide Finanzstruktur sind wesentliche Grundlagen für die Stabilität des Konzerns in einem insgesamt schwierigen Umfeld.

Die sich in den letzten zwei Quartalen 2009 verstärkende Belebung in zahlreichen Geschäftsfeldern und Regionen und der sehr gute Start im ersten Quartal des Jahres 2010 lässt wieder eine spürbare Verbesserung erkennen. Die weitere Entwicklung hängt jedoch wesentlich von der weltweiten Konjunkturdynamik - insbesondere in den Bereichen Automobil, Elektronik, Halbleiter, Stahl und Chemie - ab. Für die Zukunft rechnet Heraeus mit einer weiterhin positiven Entwicklung und behält, als ein auf Langfristigkeit ausgerichtetes Familienunternehmen, seine Unternehmensstrategie bei.

Aktuelles Bildmaterial finden Sie unter www.heraeus-media.com

Pressekontakt:

Martina Rauch
Leiterin Konzernkommunikation
Heraeus Holding GmbH
Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau
T +49 (0) 6181.35-5100
F +49 (0) 6181.35-4242
martina.rauch@heraeus.com
www.heraeus.de

Original-Content von: Heraeus Holding GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heraeus Holding GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: