Infineon Technologies AG

ots Ad hoc-Service: Infineon Technologies AG Infineon meldet Rekordergebnis für das Geschäftsjahr 2000 und das vierte Quartal

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- München (ots Ad hoc-Service) - Geschäftsjahr 2000 (1.10.1999-30.9.2000) Der Halbleiterkonzern Infineon Technologies hat das Geschäftsjahr 2000 wie folgt abgeschlossen: der Umsatz stieg auf 7,28 Mrd. Euro, das entspricht einem Zuwachs von 72% gegenüber 4,24 Mrd. Euro im Vorjahr. Getragen wurde das Umsatzwachstum von der starken Nachfrage in allen Geschäftsbereichen, insbesondere bei Kommunikations- und Speicherprodukten. Infineon hat den Boom im Halbleitermarkt durch eine Steigerung der Fertigungskapazitäten bestmöglich genutzt. Die Bruttomarge stieg im Jahresvergleich von 29% auf 44%. Das EBIT stieg auf 1,67 Mrd. Euro. Der deutliche Ergebnisanstieg von Infineon ist auf beträchtliche Produktivitätssteigerungen sowie die Verbesserung der Margen in allen Geschäftsbereichen zurückzuführen. Infineon hat mit 1,13 Mrd. Euro einen Rekord-Konzernüberschuß erzielt, der um mehr als 1 Mrd. Euro über dem des Vorjahres von 61 Mio. Euro lag. Der Gewinn je Aktie stieg von 0,10 Euro im Geschäftsjahr 1999 auf 1,83 Euro. 4. Quartal 2000 (1.7. bis 30.9.2000) Das letzte Quartal war für Infineon das beste im gesamten Geschäftsjahr. Der Umsatz stieg im vierten Quartal auf 2,38 Mrd. Euro, das entspricht einem Zuwachs von 30% gegenüber dem vorherigen Quartal und von 82% gegenüber dem vierten Quartal 1999. Die Bruttomarge erhöhte sich auf 53% des Gesamtumsatzes und stieg damit um 12 Prozentpunkte gegenüber dem dritten Quartal 2000 sowie um 23 Prozentpunkte gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das EBIT stieg im vierten Quartal gegenüber dem dritten Quartal um 120% auf 807 Mio. Euro. Gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres wurde eine Steigerung von 788 Mio. Euro erreicht. Der Quartalsüberschuß erhöhte sich deutlich auf 581 Mio. Euro; das entspricht einer Steigerung von 118% gegenüber dem dritten Quartal und einem Zuwachs von 545 Mio. Euro gegenüber dem vierten Quartal des Geschäftsjahres 1999. Der Gewinn je Aktie verbesserte sich auf 0,93 Euro. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 1999 wurden 0,06 Euro und im dritten Quartal 2000 0,43 Euro erreicht. Ausblick für das Geschäftsjahr 2001 Für den weltweiten Halbleitermarkt wird nach Angaben von Dataquest im Jahr 2001 ein Wachstum von 27 % prognostiziert. Infineon erwartet auch im kommenden Jahr, wesentlich stärker als der Branchendurchschnitt zu wachsen. Für das Geschäftsjahr 2001 rechnet das Unternehmen mit einer weiteren Steigerung der EBIT-Margen im gesamten Kommunikationssektor aufgrund der kontinuierlichen Optimierung des Produktportfolios und der ersten Umsätze mit neuen Lösungen, z.B. für Bluetooth, VDSL, Gigabit Ethernet und optische Netze. Aufgrund der aktuellen Unsicherheit der weltweiten PC-Märkte erwartet Infineon eine schwächere Nachfrage und daraus folgende niedrigere Preise für Speicherprodukte im ersten Quartal des Geschäftsjahres, das dem letzten Quartal des Kalenderjahres 2000 entspricht. Der Ausblick für das Gesamtjahr bleibt bei den Speicherprodukten positiv aufgrund der prognostizierten Markterholung, die spätestens für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres, die dem zweiten und dritten Quartal des Kalenderjahres 2001 entspricht, erwartet wird. Diese Entwicklung ist zurückzuführen auf die gemäßigte Kapazitätserweiterung der gesamten Industrie, die einer Befriedigung der Nachfrage entgegensteht. Infineon ist bereits heute führend in den 128- und 256- Megabit-DRAM-Segmenten und wird den Übergang in die weniger volatilen und schneller wachsenden Märkte für Server- und Netzwerkprodukte noch beschleunigen. Ausgehend von den aktuellen Marktbedingungen werden die Investitionen im Jahr 2001 etwa 30 % vom Umsatz ausmachen, um auch den weiterhin erwarteten Kapazitätsengpässen entgegenzuwirken. --------------------------------------------------------------------- Weitere Informationen sind am heutigen Dienstag, 7.11., ab ca. 12.30 Uhr (MEZ) verfügbar im Internet unter www.infineon.com oder per FAX-Abruf 0180-2000 808. Diese Information enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von Infineon beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u.a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführungen von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch Infineon ist weder geplant noch übernimmt Infineon die Verpflichtung dazu. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Infineon Technologies AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: