Messe Düsseldorf

AplusA-online geht an den Start
jeder Besucher der A+A kann vorab im Netz seinen ganz persönlichen Themenplan erstellen

Düsseldorf (ots) - Die weltweit führende Veranstaltung für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit geht zwar erst vom 14. bis 17. Mai in Düsseldorf an den Start, doch schon jetzt können die Besucher der A+A virtuell durch die umfangreiche Themenwelt der Fachmesse und des internationalen Kongresses surfen. Der besondere Clou: Unter www.AplusA-online.com (.de) können im Internet ab sofort nicht nur Informationen abgerufen werden, sondern haben User auch die Möglichkeit, sich ihren ganz individuellen Themenplan zusammenzustellen. Gleich ob zum Beispiel "Ergonom" in der "Bauwirtschaft" oder "Strahlenschutzbeauftragter" in der "Entsorgungswirtschaft" - durch die Angabeoption von Zielgruppen- oder Branchenzugehörigkeit werden die dem Besucherprofil entsprechenden Aussteller mit Hallenplatzierung sowie die relevanten Kongressthemen mit Ort- und Zeitangabe am Bildschirm gezeigt. Die Daten können dann einfach angeklickt und so in einen persönlichen Besuchsplan übernommen werden. Joerk Cardeneo aus der Internetabteilung der Messe Düsseldorf hat es bereits ausprobiert und ist vom hohen Nutzen überzeugt: "Die Vorbereitung auf die A+A und ihren Kongress ist mit der neuen Online-Plattform kinderleicht. Bei den Planungen war es uns wichtig, nicht einfach nur Informationen im Netz zu hinterlegen. Wir wollten etwas schaffen, dass den persönlichen Anforderungen eines jeden Besuchers gerecht wird." Als ein Internetangebot von Profis für Profis wurde AplusA-online von der Messe Düsseldorf in Zusammenarbeit mit "Prävention-online" entwickelt. In die inhaltliche Ausgestaltung wurde die Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e. V. (basi) mit einbezogen. So hat die basi zum Beispiel Checklisten zusammengestellt, die dem User als hilfreiche Orientierungs- und Entscheidungshilfe beim Einkauf von Persönlicher Schutzausrüstung und Dienstleistungen dienen können. Mit einem Klick auf die Links in den Suchergebnislisten kann der AplusA-online-Benutzer zugleich mehr über die A+A-Aussteller und ihre Angebote erfahren. Und zur Vor- und Nachbereitung des Kongressbesuches sind Hintergrund-Informationen zu Vortragsthemen mit einer Liste dazugehöriger Online-Fachinformationen abrufbar. Das neue Portal AplusA-online soll aber nicht nur Messebesuchern Unterstützung bieten. Es bleibt auch nach der A+A (14. bis 17. Mai) eine unverzichtbare Plattform für den zielgruppengerechten Abruf von Daten und richtet sich an alle Interessierten. Die bisherige Website der A+A bleibt unter www.a-und-a.org freigeschaltet, wird ebenfalls fortlaufend inhaltlich aktualisiert und hält für alle internationalen User Informationen auch englischsprachig bereit. In diesem Jahr findet die A+A auf Grund thematischer Synergien erstmals parallel zur ENVITEC, Internationale Fachmesse für Ver- und Entsorgung, statt. Zur Gesamtveranstaltung A+A/ ENVITEC 2001 werden über 70.000 Besucher erwartet. Rund 1.800 Aussteller (davon A+A ca. 1.200) präsentieren ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen. Aktuelle Presseinformationen, Fotos und Fakten zur A+A 2001 gibt es im Internet ebenfalls unter www.AplusA-online.com (oder .de) sowie zur ENVITEC 2001 unter www.envitec.de. ots Originaltext: Messe Düsseldorf GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Messe Düsseldorf GmbH/ Pressereferat A+A 2001 und ENVITEC 2001 Martin-Ulf Koch/ Florence Radon Kerstin Schmidt (Assistenz)/ Ramona Müller (Assistenz) Tel. +49(0)-211-45 60-444/ -464; FAX +49(0)-211-45 60-8548 Email: KochM@messe-duesseldorf.de/ Email: RadonF@messe-duesseldorf.de Original-Content von: Messe Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: