Messe Düsseldorf

drupa 2000: Der Kompass für die Druck- und Medienindustrie
Komplette Lösungen für alle Produktionsschritte

Düsseldorf (ots) - Die drupa 2000 vom 18. bis 31. Mai ist für die internationale Druck- und Medienindustrie von vitaler Bedeutung. Angesichts des Wettbewerbs mit den digitalen Medien ist die Innovationskraft der Print- und Medienindustrie gefordert, und die Printmedien müssen sich klar positionieren. Die internationale print media messe vom 18. bis 31. Mai in Düsseldorf ist für die gesamte Branche der Kompass für die Zukunft. Diese Bedeutung spiegelt sich in den Eckdaten der drupa wider. So viele Aussteller wie noch nie präsentieren sich auf einer Ausstellungsfläche, die alles Bisherige in den Schatten stellt: Über 1.850 Aussteller aus 47 Ländern (Plus von 12 Prozent) zeigen ihre Soft- und Hardware für die Produktion von Printmedien. Alle Verfahrensschritte - von der Druck- und Mediavorstufe über den Druck bis zur Druckverarbeitung/Buchbinderei und der Papierverarbeitung/Packmittelproduktion - werden auf der internationalen print media messe präsentiert. Um 17 Prozent auf über 160.000 m2 ist die belegte Ausstellungsfläche gestiegen, in 18 Messehallen erwarten die Besucher die neuesten Produkte und komplette Lösungsszenarien. Drucktechnik: Lösungs-Szenarien für den digitalen Workflow Um die drupa für die Besucher transparenter, übersichtlicher zu machen, sind die 18 Messehallen thematisch nach den Ausstellungs-Schwerpunkten gegliedert. Dabei ist traditionell der Bereich der Drucktechniken der größte. 526 Firmen aus der ganzen Welt, darunter alle Weltmarktführer, präsentieren in den Hallen 1 bis 4, 6, 7 und 15 bis 18 ihre Maschinen, Geräte und Zubehör für die verschiedensten Druckverfahren. Die technologischen Veränderungen führen zu neuen Formen der Dienstleistung und Zusammenarbeit mit Kunden. Ct-Technologien sowie Automatisierung und digitaler Workflow werden das Geschehen auf der drupa 2000 beherrschen. Unter diesem Aspekt stehen die Hallen 1 und 2 sowie die Halle 6 besonders im Blickpunkt des Interesses. Heidelberger Druckmaschinen AG präsentiert in neun Solution Centers in den Hallen 1 und 2 Lösungen für die Bereiche Prepress, Press und Postpress - vom einzelnen Produkt bis zum gesamten Workflow. Die gleiche Intention verfolgt die PrintCity: Die Kooperation von 69 Anbietern aus der Druck- und Medienindustrie um MAN Roland und Agfa demonstriert den Workflow über Firmen-Grenzen hinweg. Dank der Integration ihrer jeweiligen Kernkompetenzen in den gesamten Produktionsprozess sind perfekte Ergebnisse garantiert. In der Zusatzhalle 18, im Norden des Messegeländes, aber mit direkten Anbindung und Bus-Shuttle zum Eingang, präsentiert Xerox den digitalen Workflow für Printmedien. Druck- und Medienvorstufe: Workflow von Anfang an Im Mittelpunkt der Prepress-Szene stehen die Hallen 1, 4 bis 6, 8, 9 und 18: Dort demonstrieren 336 Aussteller ihre Softeware, Geräte und Systeme. Sie zeigen die neuesten Trends im Crossmedia-Publishing auf, bzw. wie Text-, Bild, Ton- und Videodaten für die unterschiedlichsten Printmedien erfasst, aufbereitet und genutzt werden können. Von der medienneutralen Datenerfassung und-verarbeitung bis hin zur Ausgabe in verschiedenen Medien - als klassisches Printprodukt, CD-Rom oder Online-Publikation - ist alles zu sehen, was für den digitalen Workflow von Anfang an nötig ist. Integrierter Prozessablauf für Buchbinderei und Druckverarbeitung Neue Chancen zur Produktivitätssteigerung eröffnet der integrierte Prozessablauf für die Buchbinderei und Druckverarbeitung. In diesem Angebots-Schwerpunkt präsentieren 268 Firmen in den Hallen 1, 6, 12 bis 14 und 18 ihre Maschinen, Geräte und Zubehör für kürzere Rüstzeiten und verbesserte Kontrolleinrichtungen für die Qualitätssicherung, erhöhte Bedienfreundlichkeit und ein besseres Handling. Starke Beteiligung von Packmittelproduktion und Papierverarbeitung Reintegriert in die drupa ist der gesamte Bereich der Packmittelproduktion und Papierverarbeitung - und das mit Erfolg: 266 Firmen zeigen ihre Maschinen, Geräte und Zubehör. Die Anforderungen an die Packmittelproduktion und Papierverarbeitung steigen immer weiter - hochinnovative Produkte sind das Ergebnis. Umso wichtiger ist die umfassende Information und Vorbereitung für Investitionsentscheidungen. In den Hallen 10 und 11 sowie 6 können sich Besucher einen umfassenden Überblick verschaffen. Die Welt der Farben und Bedruckstoffe auf der drupa Neben den verschiedenen Druck-Technologien und Systemlösungen für die Vorstufe stehen natürlich auch die Druckfarben und Bedruckstoffe, wie Papier, Pappe und Karton im Mittelpunkt der drupa 2000. Der technische Fortschritte eröffnet teilweise ganz neue Aspekte und Anwendungsmöglichkeiten. Mit insgesamt 269 Ausstellern (darunter 36 Anbieter von Druckfarben bzw. 90 Anbieter von Bedruckstoffen) nehmen die Materialien dementsprechend einen breiten Raum auf der drupa 2000 ein. Die Besucher finden die Materialien in folgenden Hallen: 3, 6, 8 sowie 15 und 16. Dienstleistung: der Schlüssel zum Erfolg Die Unternehmen der weltweiten Druck- und Medienindustrie stehen vor der vielleicht größten Herausforderung seit der Erfindung des Drucks vor 600 Jahren. Umso wichtiger wird der Wettbewerbs-Faktor Dienstleistung bzw. Beratung. Mit 189 Ausstellern hat sich dieser Bereich im Vergleich zur letzten drupa folgerichtig um nahezu 50 Prozent vergrößert. Premiere auf der drupa 2000: Gebrauchtmaschinen Erstmals auf der drupa sind die Gebrauchtmaschinen vertreten - und zwar durch Händler, die die auf dem Markt verfügbaren gebrauchten Druckmaschinen in Form von Katalogen und Listen präsentieren. 62 Gebrauchtmaschinen-Händler aus acht Ländern (Dänemark, Deutschland, Frankreich, GB, Italien, Japan, Niederlande und Schweiz) sind im neu gebauten Pavillion zwischen Halle 2 und 3 vertreten. ots Originaltext: Messe Düsseldorf Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Pressereferat drupa 2000 Monika Kissing/Martin Koch/Tanja Karl Tel: 0211/4560-543/444/465 Fax: 0211/4560-8548 Email: KissingM@messe-duesseldorf.de KochM@messe-duesseldorf.de KarlT@messe-duesseldorf.de Original-Content von: Messe Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Messe Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: