DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

DTB bedauert Jury-Urteil im Rechtstreit mit der ATP

    Hamburg (ots) - Hamburg/Wilmington - Mit großem Bedauern hat der Deutsche Tennis Bund in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (MEZ) das Urteil der achtköpfigen Jury am Bundesbezirksgericht in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware zur Kenntnis genommen. "Auch wenn die Geschworenen nicht zu unseren Gunsten entschieden haben, sind wir weiterhin der Ansicht, dass die ATP dem Hamburger Turnier den Masters-Status zu Unrecht entzogen hat und wir diese Entscheidung zurecht angefochten haben", kommentiert DTB-Präsident Dr. Georg von Waldenfels das Jury-Urteil. "Das Traditionsturnier am Hamburger Rothenbaum war schon immer ein Turnier der höchsten Kategorie und der Masters-Status ist uns zeitlich unbegrenzt zuerkannt worden. Solange wir die Regularien der ATP erfüllen, müsste dieser Statuts jedes Jahr erneuert werden."

    Seitdem bekannt wurde, dass die Spielerorganisation ATP dem Hamburger Tennisturnier seinen Status sowie seinen traditionellen Mai-Termin entziehen will, hat der Deutsche Tennis Bund mit vereinten Kräften für das Turnier am Rothenbaum gekämpft, um den Tennisfans in Hamburg und in ganz Deutschland das Masters-Turnier im Mai zu erhalten. Nach zwölf Prozesstagen hat die Jury nun ihr Urteil gefällt und entschieden, dass die ATP bei der Restrukturierung ihres Turnierkalenders nicht gegen das amerikanische Kartellrecht verstoßen hat.

    Der Deutsche Tennis Bund wird nun die schriftliche Urteilsbegründung abwarten und dann gemeinsam mit seinen Anwälten die Möglichkeit prüfen, gegen das Urteil Berufung einzulegen. Darüber hinaus wird der DTB in den kommenden Wochen und Monaten alle Kräfte bündeln und dafür sorgen, dass die Tennisfans auch 2009 Weltklassetennis am Hamburger Rothenbaum erleben werden.

Pressekontakt:
Pressestelle Deutscher Tennis Bund
Tel.: 040 - 411 78 250
Fax: 040 - 411 78 255
E-Mail: presse@dtb-tennis.de

Original-Content von: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: