DCI Database for Commerce and Industry AG

BAUVE Verlag bringt den Point of Sale online

Neue Fachlektüre im WAI-Kiosk der DCI AG

--------------------------------------------------------------------------------
  ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Innovationen/Kooperationen/Produkte/Technologie/Unternehmen/Verlage

Starnberg (euro adhoc) - Der BAUVE Verlag bietet jetzt auch ausgewählte Titel im WAI-Pages Format an. "POS Ladenbau"," POS Manager Technology" und "Hotel Objekte" sind fortan als digitale Ausgaben erhältlich. Damit erweitert das Bad Wörishofener Medienhaus das Angebot an spezialisierten Magazinen für verschiedene Branchen im WAI-Paid-Content-Portal. Darüber hinaus baut der BAUVE Verlag einen eigenen WAI-Kiosk auf, in den das Medienunternehmen als WAI-Pages-Wiederverkäufer die Publikationen von Werbepartnern einstellen wird. Für die WAI-Pages hat sich der Fachzeitschriftenverlag für Handel und Hotellerie aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Online-Publishings entschieden. "Die Präsentationsform und der WAI-Kiosk sind richtige Eyecatcher für die Leserschaft", betont Christian te Heesen, Geschäftsführer des BAUVE Verlages.

Seit 1993 zählt der BAUVE Verlag zu den wichtigen Informationsdiensten für Handel, Banken und Hotelgewerbe. Mit einem Verbraucherportal, einer Fachzeitschrift für das Bankwesen und einem Nachschlagewerk für die Hotelbranche bietet der in Bad Wörishofen ansässige Verlag seinen Kunden nicht nur Redaktionelles, sondern auch ein umfangreiches Serviceangebot. "Wir haben großes Interesse an neuer Leserschaft, neuen Geschäftsbeziehungen und Erweiterungen der Dienstleistungen unseres Verlages", fasst te Heesen zusammen. Mit dem Start des Zeitschriftenvertriebs über den WAI-Kiosk will sich der Verlag zudem noch multimedialer ausrichten.

Gleich drei Titel stellt das Medienhaus seit Februar in den WAI-Kiosk ein, drei weitere aus dem Portfolio sollen folgen. Erhältlich sind "POS Ladenbau", Fachzeitschrift rund um die Innenarchitektur für den gehobenen Einzelhandel, "POS Manager Technology", ein Magazin über die technische Innovation am Point of Sale, und "Hotel Objekte", die Fachpublikation für Gestaltung und Technik in der Premium-Hotellerie. Der eigene WAI-Kiosk des Unternehmens, erreichbar unter der Adresse http://www.bauve.wai.de, listet neben diesen Titeln in Zukunft auch die Publikationen ausgewählter Werbepartner auf. Denn als WAI-Pages-Wiederverkäufer bietet der BAUVE Verlag seinen Kunden die Dienstleistungen der DCI AG für die Digitalisierung von werblichen Katalogen und Imagebroschüren an, die anschließend über den hauseigenen WAI-Kiosk ohne Streuverluste an die relevanten Zielgruppen ausgeliefert werden.

Die Entscheidung für das WAI-Pages-Format hatte neben den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten vor allem einen organisatorischen Grund: "Die DCI war am überzeugendsten von allen vergleichbaren Anbietern und zudem zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort." Besonders attraktiv für den BAUVE Verlag war der umfassende Service aus einer Hand. "Wir bieten mit unserer Content-Factory einen echten Mehrwert und nehmen dem Kunden auch die komplette Arbeit für die Erstellung ab", erläutert Michael Mohr, Vorstand der DCI AG.

Firmenporträt BAUVE Seit 1993 publiziert der BAUVE Verlag mehrere Fachmagazine für Bankwesen, Handel und Hotelgewerbe, darunter "POS Ladenbau", "POS Manager Technology", "Hotel Objekte" und "Bank Objekte". Einen zusätzlichen Service bietet der BAUVE Verlag seinen Lesern und Kunden mit einem eigenen Verbraucherportal, einem Nachschlagewerk für die Hotelbranche sowie Internetportalen zu jeder Zeitschrift im Portfolio.

Link zur WAI-Kiosk-Lösung: http://www.kiosk.wai.de

Kurzprofil DCI DCI Database for Commerce and Industry AG gegründet 1993 mit Sitz in Starnberg hat sich vom reinen Marktplatzanbieter zu einem innovativen Dienstleister rund um digitales Absatzmanagement im Internet entwickelt. DCI bietet Lösungen in den Bereichen Beschaffung, Online-Marketing/-Vertrieb, eBusiness und Information-Providing mit besonderem Know-how bei der Entwicklung und Vermarktung elektronischer Push- und Pull-Medien.

Das Wide Area Infoboard - kurz WAI - ist eine von der DCI AG entwickelte und patentierte Technologie zur automatisierten Verbreitung von aktuellem Content (wie z.B. E-Mails, WAI-Pages, Presse-Infos) über zielgruppenspezifische Internet-Portale.

Der DCI Konzern beschäftigt zur Zeit insgesamt 77 Mitarbeiter; davon 53 in der Produktionsgesellschaft in Brasov, Rumänien und 4 in der Tochterfirma ITscope in Karlsruhe.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Michael Mohr
Vorstand
Telefon: +49 (0)8151 265 610
E-Mail: mmohr@dci.de

Branche: Software
ISIN: DE0005295307
WKN: 529530
Börsen: Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Frankfurt / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse München / Regulierter Markt
Original-Content von: DCI Database for Commerce and Industry AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: