United Internet AG

ots Ad hoc-Service: United Internet AG United Internet stopt Finanzierung von ImmOnline Online-Immobilienbörse verfehlt Planzahlen

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Montabaur (ots Ad hoc-Service) - Die Immobilienbörse ImmOnline AG, Mitglied im Netzwerk von United Internet (Anteil 30 %), hat einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht in Wuppertal eingereicht. Die Immobilienbörse hat die Planung und Ziele für das Jahr 2000 deutlich verfehlt. Der Break-even wurde nicht wie geplant in 2000 erreicht, sondern wird erst in 2003 angestrebt. Zur weiteren Finanzierung von ImmOnline war eine Kapitalerhöhung vorgesehen, die United Internet mitgetragen hätte. In der Hauptversammlung der ImmOnline AG am 21.12.2000 fand die von Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft vorgeschlagene Kapitalerhöhung jedoch nicht die erforderliche Mehrheit. Nach dem Scheitern der Bemühungen des Vorstandes, eine anderweitige Lösung zur Fortführung der Gesellschaft zu erreichen, wurde der Insolvenzantrag gestellt. Im Rahmen des Jahresabschlußes 2000 der United Internet AG werden für ImmOnline 2,8 Mio. EUR als Sonderabschreibung in die GuV eingestellt. Ansprechpartner: Marcus Schaps United Internet AG Telefon: 02602/96-1076 Telefax: 02602/96-1013 E-Mail: mschaps@united-internet.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: United Internet AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: