HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Nur einige kleine Blessuren Nach dem Bayern-Spiel!

    Hamburg (ots) - Die 0:3-Niederlage beim Deutschen Meister FC Bayern München tat natürlich weh, doch die dabei erlittenen Blessuren hielten sich in Grenzen. Kapitän Nico Jan Hoogma zog sich ebenso eine Prellung am großen Zeh zu wie Ingo Hertzsch, Andrej Panadic klagte über eine Verhärtung im rechten Oberschenkel.

    Die Untersuchung von Mehdi Mahdavikia, der sich bekanntlich beim Länderspiel-Einsatz für den Iran verletzt hatte, förderte zum Glück keine schwerwiegenden Verletzungen zu Tage. Co-Trainer Armin Reutershahn : "Der Muskel ist intakt. Mehdi wird in den kommenden Tagen seine Trainings-Intensivität steigern können".

    Jörg Albertz absolvierte am Sonntag das komplette
Mannschaftstraining.  
      
    Derby unter Beobachtung
    
    Die Trainer Armin Reutershahn und Johann Rieckhof beobachteten am
Sonntag das Derby der Oberliga zwischen dem 1.SC Norderstedt und den
HSV-Amateuren an der Ochsenzoller Straße. Manfred Linzmaier hält sich
in der kommenden Woche in Innsbruck auf. Dort nimmt er an einem
Sportlehrer-Lehrgang teil.
    
    Zum Länderspiel-Einsatz
    
    Stig Töfting reiste nach der Ankunft aus München am Sonnabendabend
direkt nach Dänemark. Die Dänische Nationalmannschaft trifft am
Sonnabend auf die Niederlande. Tomas Ujfalusi bereitet sich in Prag
auf die Qualifikationsspiele der Tschechischen Republik gegen Belgien
vor.
        
    Dienstplan*
      
    Montag, 05. November : Teilnahme an den Geburtstagsfeierlichkeiten
für Uwe Seeler
    
    Dienstag, 06. November : Training 10 Uhr
    
    *Änderungen vorbehalten          
    
    
ots Originaltext: Hamburger Sport-Verein e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Gerhard Krall
Tel.: 040 - 4155-1104
Fax:  040 - 4155-1060
Email: gerd.krall@hsv.de
http://www.hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: