HSV Fußball AG

HSV-Presseservice
"Keinerlei Sicherheitsbedenken" beim Spiel gegen Mönchengladbach

    Hamburg (ots) - Die Terror-Anschläge in den Vereinigten Staaten
sorgen verständlicherweise auch hierzulande für Unruhe. Vor dem Spiel
gegen Borussia Mönchengladbach erklärt der HSV dazu:
    
    Nach Rücksprache mit Hamburgs Innensenator Olaf Scholz kann der
HSV mitteilen, daß es im Hinblick auf das Spiel gegen Borussia
Mönchengladbach am Sonnabend um 15.30 Uhr in der AOL Arena keinerlei
Sicherheitsbedenken gibt !
    
    51 378 Karten verkauft
    Für das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach wurden bis zum
heutigen Donnerstag 51 378 Karten verkauft. Konkret sind noch 4 122
Tickets zu haben. Sollten am Sonnabend noch Karten im Angebot sein,
werden diese ab 10 Uhr in den neuen HSV-Kassenhäusern am
Nordost-Eingang angeboten.
    
    Dienstplan
    
    Freitag, 14. September :            Training 16 Uhr
    Sonnabend, 15. September :         Training 10 Uhr
                                                                                         15.30 Uhr
Bundesligaspiel HSV-Borussia Mönchengladbach
    Sonntag, 16. September :            Training 11 Uhr
    
    
    
ots Originaltext: HSV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
Gerhard Krall
Tel.: 040 - 4155-1104
Fax:  040 - 4155-1060
Email: gerd.krall@hsv.de
http://www.hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: