HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Einsatz von Niko Kovac gegen Hertha BSC Berlin sehr fraglich!

    Hamburg (ots) - Glück im Unglück, aber dennoch eine eher
pessimistische Prognose im Hinblick auf das Sonntagsspiel gegen
Hertha BSC Berlin. Niko Kovac, der sich im Spiel gegen den FC Schalke
04 beim Blitzturnier von Kropp eine Oberschenkel-Zerrung zuzog, wird
voraussichtlich gegen Hertha BSC Berlin (Sonntag 17.30 Uhr) nicht
spielen können. Mannschaftsarzt Dr. Gerold Schwartz : "Die
Kernspintomographie hat ergeben, daß es sich zum  Glück um keinen
schweren Gewebeschaden handelt. Bei einem normalen Heilungsverlauf
wird Niko mit Sicherheit gegen Werder Bremen wieder einsatzbereit
sein. Ansonsten müssen wir bei dieser Verletzung sozusagen von Tag zu
Tag entscheiden".
    
    Über 35 000 Karten verkauft
    Für das Sonntagsspiel gegen Hertha BSC Berlin sind bislang 35 367
Karten verkauft worden.
    
    Herbert Fandel pfeift
    
    Herbert Fandel vom DJK Utscheid leitet am Sonntag das Spiel gegen
Hertha BSC Berlin. Der Pianist aus Kyllburg im Rheinland wird
assistiert von Peter Henes aus Herdecke sowie Ralf Späker aus Marl.
    
    Berufung für Collin Benjamin
    Der Namibische Fußball-Verband hat Collin Benjamin von den
HSV-Amateuren für das WM-Qualifikationsspiel zwischen Algerien und
Namibia am 26. Januar in Algier nominiert.
    
    Trainingszeiten
    Dienstag, 23. Januar : TRAININGSFREI
    
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr HSV-Presse-Team
    gez. G. Krall
    
    
ots Originaltext: Hamburger Sport-Verein e.V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Hamburger Sport-Verein e.V.
Öffentlichkeitsarbeit
Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
www.hsv.de
Tel.: (0 40) 41 55-1100/1150

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: