HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Frank Pagelsdorf : "Ich bin überrascht über die Fitneß von Groth, Cardoso und Yeboah !"

Vale do Garrao (ots) - Blauer Himmel (19 Grad) und ideale Trainingsmöglichkeiten an der Algarve - genau so hatte sich dies Chef-Trainer Frank Pagelsdorf gewünscht. "Der Platz ist in einem idealen Zustand", erkannt Pagelsdorf bereits nach der ersten Einheit am Sonntag-Vormittag. Erfreulich die körperliche Fitneß von Kapitän Martin Groth, Rodolfo Esteban Cardoso und Anthony Yeboah. Pagelsdorf: "Wenn man berücksichtigt, wie lange beispielsweise Martin Groth ausgefallen ist, dann ist dies schon beachtlich. Die drei haben ohne jedes Problem der Anschluß hergestellt". Der Coach will bei den Testspielen in dieser Woche möglichst schnell jene Mannschaft finden, die am 28. Januar das erste Spiel gegen Hertha BSC Berlin bestreiten soll. "Die ganz großen Experimente wird es nicht geben", kündigte Pagelsdorf auf der ersten Pressekonferenz an. Der Trainer geht davon aus, daß die stärker verletzten Spieler wie Nico Jan Hoogma, Andrej Panadic und Carsten Wehlmann schon kurzfristig wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Benjamin Kruse fliegt nach Benjamin Kruse konnte die Reise ins Trainingslager nach Portugal nicht mitmachen, weil er sich sozusagen über Nacht eine "fiebrige Erkältung" (Mannschaftsarzt Dr. Oliver Dierk) zugezogen hatte. Dr. Dierk : "Benni hatte Vormittags über 38 Grad Fieber. Da wäre es sinnlos gewesen, wenn er mitgeflogen wäre". Kruse soll so schnell wie möglich an die Algarve nachreisen. Frank Pagelsdorf betreibt BSE-Aufklärung Am Sonntagabend bezog Frank Pagelsdorf im Hotel "RIA PARK" während der obligatorischen Mannschaftssitzung Stellung zur derzeitigen BSE-Diskussion. "Ich halte es für selbstverständlich, daß wir uns als Verein bemühen, die Spieler aufzuklären und zu informieren. Und klar ist auch, daß wir unseren Verpflegungsplan umstellen werden.Wir werden natürlich Dinge meiden, die im Verdacht stehen, mit BSE in Verbindung gebracht werden". Ab sofort auf dem Index : Weißwürste ! Hochbetrieb und ein Massage-Dienstplan Die große Anzahl der Spieler macht es notwendig: Frank Pagelsdorf lässt teilweise in Schichten arbeiten. So befasst sich REHA-Trainer Gerd Kleimaker schon vor dem offiziellen Training mit den verletzten Spielern, während anschließend Frank Pagelsdorf und Armin Reutershahn das Zepter schwingen. Torwart-Trainer Johann Rieckhof betreute am Sonntag-Vormittag in erster Line Carsten Wehlmann. Auch die Masseure Hermann Rieger und Frank Adam sind an der Algarve sozusagen im Dauer-Einsatz. Da doch eine Reihe von Blessuren zu behandeln sind, haben Rieger und Adam einen Dienstplan aufgestellt. Jeweils ein Masseur ist beim Training vor Ort, der zweite behandelt im Hotel die angeschlagenen Akteure. Erster Test Am heutigen Montag (16 Uhr MEZ) steigt in Montechoro bei Albufeira das erste Testspiel gegen den Zweitliga-Spitzenreiter 1. FC Nürnberg Mit freundlichen Grüßen ots Originaltext: Hamburger Sport-Verein e.V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Gerhard Krall Tel.: 040 - 4155-1100 Fax: 040 - 4155-1151 Email: krall@foni.net http://www.hsv.de Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: