HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Frank Pagelsdorf : "Das ist und bleibt Wettbewerbs-Verzerrung" !

    Rom/Rostock (ots) - Selbst das durchaus ordentliche Abschneiden im
UEFA-Pokalhinspiel bei A.S. Rom (0:1) konnte Frank Pagelsdorf nur in
Maßen froh stimmen. "Die Spielansetzung in Rostock am
Sonnabendabend(20.15 Uhr) ist eine glatte Wettbewerbsverzerrung!"
    
    Verständlich, immerhin liegen zwischen dem Auftritt im römischen
Olympia-Stadion und im Rostocker Ostsee-Stadion lediglich 48 Stunden.
Alleine die Anreise von Rom nach Mecklenburg/Vorpommern nahm 6 1/2
Stunden in Anspruch (gegen 16.30 Uhr wurde das Hotel Neptun in
Warnemünde erreicht), an eine vernünftige Vorbereitung für das Spiel
am Sonnabend (20.15 Uhr) war demnach nicht zu denken.
    
    Sechs verletzte Spieler zu beklagen
    
    Bereits in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag hatte die
"medizinische Abteilung" um Hermann Rieger und Oliver Dierk alle
Hände voll zu tun. Auf der Verletztenliste:
    
    Marcel Ketelaer klagt über eine Prellung in der Wadenmuskulatur
rechts.
    
    Jochen Kientz zog sich nach einem Zweikampf mit dem Römer Nakata
eine schmerzhafte Prellung im rechten Oberschenkel zu. Auch Ingo
Hertzsch klagt über eine Prellung im Oberschenkel.
    
    Andrej Panadic laboriert erneut an Rückenproblemen und Harald
Spörl hat im Knie eine leichte Bänderdehnung.
    
    Co-Trainer Armin Reutershahn: "Spörl und Ketelaer sollen noch am
Freitag in Rostock zur Kernspin-Tomographie, damit wir genauere
Aufschlüsse haben". Dicke Fragezeichen hinsichtlich eines Einsatzes
am Sonnabend stehen derzeit hinter Ketelaer, Kientz und Spörl.
    
    Die Hoffnung, eventuell Bernd Hollerbach nachkommen zu lassen,
zuerstob nach der Landung in Laage. "Trainer, es geht nicht", ließ
"Holler" sich via Handy vernehmen. Er klagt nach wie vor über starke
Schmerzen im Rippenbereich".
    
    Testspiele in Posrtugal
    
    Während des Trainingslagers an der portugiesischen Algarve (13.
Bis 20. Januar) finden möglicherweise Testspiele gegen Hansa Rostock,
den 1. FC Nürnberg und den MSV Duisburg statt. Team-Manager Bernd
Wehmeyer: "Es ist zwar noch nicht perfekt, aber es sieht ganz gut
aus".
    
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr HSV-Presse-Team
    
ots Originaltext: Hamburger Sport-Verein e.V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Gerhard Krall
Tel.: 040 - 4155-1100
Fax:  040 - 4155-1151
Email: krall@foni.net
http://www.hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: