VDI Verein Deutscher Ingenieure

TecTV überzeugt mit neuen Beiträgen
- Zweite Sendung jetzt on Air
- Initiative SACHEN MACHEN baut Angebot weiter aus
- Die Themen: Spielzeuge im Test und der "Diesotto-Motor"

Düsseldorf (ots) - Deutschlands erster Technik-Sender im Internet wächst weiter: Mit Beginn des neuen Monats präsentiert die Initiative SACHEN MACHEN bereits das zweite TecTV-Magazin mit aktuellen Beiträgen aus der Welt der Technik. Dabei überzeugt das neue Magazin wie schon die erste Version mit leicht verständlichen, sehr informativen und unterhaltsam präsentierten Beiträgen. Die Zuschauer blicken unter anderem den Spielzeugprüfern des TÜV Rheinland über die Schulter, die am Beispiel von Plüsch-Spielkamerad Clowny die Vergabe des GS-Siegels demonstrieren. Daimler zeigt mit seinem "Diesotto-Motor", dass sich die Vorzüge von Diesel- und Benzin-Motor durchaus kombinieren lassen. Vom All auf den Acker heißt es im Beitrag der Deutz AG: Mit Hilfe der aus der Formel 1 bekannten Telemetrie können die Service-Techniker Daten ihrer Kunden im Internet einsehen und dann gut informiert den liegen gebliebenen Traktor auf dem Feld reparieren. Die E-ON AG zeigt anschaulich, wie man durch höhere Temperaturen und mehr Druck im Kessel aus einem kleinen Stück Kohle möglichst viel Energie gewinnen kann - gerade im Hinblick auf schwindende Ressourcen ein wichtiger Ansatz.

Bereits die Hälfte der 14- bis 19-Jährigen schaut einmal pro Woche Web-TV

"Pro Jahr fehlen uns in Deutschland rund 50.000 Ingenieure, Tendenz steigend. Wir möchten mit TecTV bei den jungen Menschen wieder verstärkt das Interesse für Technik wecken", erklärt Dr. Willi Fuchs, Sprecher der Initiative SACHEN MACHEN, das Konzept. Das Internet ist dabei genau die richtige Plattform, denn bereits heute schaut gut die Hälfte der14- bis 19-Jährigen einmal pro Woche Web-TV.

Deshalb will SACHEN MACHEN mit TecTV auf dem IPTV-Sender-Sektor Vorbild sein. Denn die "Sendung mit der Maus für Große" soll komplexe technische Sachverhalte unterhaltsam und informativ vermitteln und die Zielgruppe auf 'ihrem' Medium erreichen. In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Bewegtbildagentur fischerAppelt, tv media hat SACHEN MACHEN deshalb TecTV ins Leben gerufen. Gemeinsam mit vielen Partnern der Initiative sollen nun die Inhalte sukzessive ausgebaut und die Magazin-Frequenz entsprechend erhöht werden.

Aktuelles Magazin und weitere spannende Beiträge auch on-demand verfügbar

Um die redaktionelle Neutralität des Programms kümmert sich ein eigens geschaffener Programmbeirat. Mit dabei sind kompetente TV- und Wissenschaftsexperten, unter anderem Manuela Kasper-Claridge, Abteilungsleiterin der Wirtschafts- und Wissenschaftsredaktion von Deutsche Welle TV und Prof. Stefan Korol, Professor für Technikjournalismus an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Das aktuelle Magazin und weitere spannende Beiträge gibt es jetzt im Internet unter www.tectv.de . Jeden ersten Montag im Monat wird dort ein aktualisiertes moderiertes TecTV-Magazin präsentiert, das nächste Mal am 7. April 2008. Das Magazin ist auch on-demand, also auf Abruf, verfügbar. Darüber hinaus sind in den vier Themenkanälen Mobilität, Produktion, Elektronik und Energie weitere Video-Beiträge zu sehen.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartner in der VDI-Pressestelle:
Michael Schwartz, Sven Renkel
Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 75, -2 76
Telefax: +49 (0) 211 62 14-1 56
E-Mail: presse@vdi.de

Original-Content von: VDI Verein Deutscher Ingenieure, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDI Verein Deutscher Ingenieure

Das könnte Sie auch interessieren: