BASF SE

BASF will 1,30 EUR Dividende pro Aktie zahlen

Ludwigshafen (ots) - * Dividendenrendite beträgt 3,1 Prozent * Auszahlungstag ist der 2. Mai 2002 Vorstand und Aufsichtsrat der BASF Aktiengesellschaft werden der am 30. April 2002 stattfindenden Hauptversammlung vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2001 die Ausschüttung einer Dividende von 1,30 EUR (Vorjahr 1,30 EUR Dividende plus 0,70 EUR Sonderdividende) je gewinnbezugsberechtigter Aktie zu beschließen. Das entspräche einer Ausschüttungssumme von 758 Millionen EUR. Auf der Basis des Jahresschlusskurses 2001 der BASF-Aktie von 41,75 EUR erzielen unsere Aktionäre mit der vorgeschlagenen Dividende eine Rendite von 3,1 Prozent. Damit nimmt die BASF-Aktie auch bei der Dividendenrendite weiterhin eine Spitzenposition unter den DAX-Werten ein und unterstreicht ihre Attraktivität auch in schwierigen Börsenjahren. Vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung wird die Dividende am 2. Mai 2002 ausgezahlt werden. Über das Geschäftsergebnis des vergangenen Jahres wird die BASF ausführlich im Rahmen ihrer Bilanz-Pressekonferenz am 14.03.2002 berichten. Am gleichen Tag ist auch eine Analystenkonferenz vorgesehen. Die BASF ist ein transnationales Unternehmen der chemischen Industrie, das seinen Wert durch Wachstum und Innovation nachhaltig steigern will. Die BASF bietet ihren Kunden ein leistungsfähiges Sortiment, das hochveredelte Chemikalien, Kunststoffe, Farbstoffe und Pigmente, Dispersionen, Fahrzeug- und Industrielacke, Pflanzenschutzmittel, Feinchemikalien sowie Erdöl und Erdgas umfasst. Die ausgeprägte Verbundstrategie ist eine besondere Stärke der BASF: Sie sichert Kostenführerschaft und somit langfristig entscheidende Wettbewerbsvorteile. Mit einem Umsatz von rund 36 Milliarden Euro im Jahr 2000 und über 90 000 Mitarbeitern ist die BASF eines der weltweit führenden Chemieunternehmen. Die BASF richtet ihr Handeln am Leitbild der nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung, Sustainable Development, aus. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA), Zürich (BAS), Paris (BA) und New York (BF). Im Internet findet man die BASF unter www.basf.de. Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US-amerikanischen "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Zu diesen Risikofaktoren gehören insbesondere die in unserem bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission hinterlegten US-Börsenbericht Form 20-F genannten Faktoren. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. ots Originaltext: BASF Aktiengesellschaft Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de BASF Aktiengesellschaft 67056 Ludwigshafen Telefon+49 621 60-0 Telefax+49 621 60-2 01 29 http://www.basf.de +49 621 60-9 99 38 (Corporate Media Relations BASF-Gruppe) +49 621 60-9 93 91 (Presse Standort Ludwigshafen) E-Mail: presse.kontakt@basf-ag.de Original-Content von: BASF SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: