Tirol startet optimistisch in den Bergwinter 2012/2013

Tirol startet optimistisch in den Bergwinter 2012/2013
BILD zu TP/OTS - Tirol und seine Partner starten optimistisch in den Winter (v. li.): ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel, Tirols Landeshauptmann Günther Platter, Tirol Werbung-GF Josef Margreiter und ÖSV-Generalsekretär Klaus Leistner.
Bild-Infos Download

Mit einem durchdachten Angebotsmix sowie zahlreichen Event-Highlights will Tirol im kommenden Bergwinter an die Rekordzahlen der Saison 2011/2012 anknüpfen.

Sölden/Innsbruck (ots) - Landeshauptmann Günther Platter und Tirol Werbung-Geschäftsführer Josef Margreiter lieferten dazu in Sölden zusammen mit den Partnern von ÖSV und ÖOC erste, positive Ausblicke: Mehr als drei Viertel der Tiroler Tourismusbetriebe halten derzeit bei gleicher oder besserer Buchungslage als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die Tirol Werbung lieferte anlässlich des Ski-Weltcup-Auftaktes in Sölden am kommenden Wochenende erste Ausblicke auf die Wintersaison. Landeshauptmann Günther Platter unterstrich dabei die Bedeutung der Tourismusbranche für die Tiroler Wirtschaft: "Sie hat sich in den gegenwärtigen Krisenzeiten als stabiler Rückhalt der heimischen Wirtschaft erwiesen." Damit das so bleibt gilt es, sich an die veränderten Bedürfnisse der Gäste anzupassen, erklärte Tirol Werbung-GF Josef Margreiter: "Der vergangene, schneereiche Winter war die beste Werbung für die diesjährige Saison. Doch Skifahren allein genügt längst nicht mehr." So setzt man seitens der Tirol Werbung künftig auf eine Erweiterung des klassischen Wintersportangebotes unter dem Titel "Tiroler Bergwinter", der auf den zwei Säulen "Sport und Entertainment" sowie "Bergerlebnis und Genuss" basiert.

Zwtl.: Betriebe mit Buchungslage zufrieden

Mit Erfolg, wie die aktuellen Zahlen einer repräsentativen Umfrage zur Buchungslage bezeugen. Rund drei Viertel der Tiroler Unterkunftsbetriebe zeigen sich mit der Buchungslage für die kommende Wintersaison zufrieden und verzeichnen eine ebenso gute oder noch bessere Buchungslage als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Vier- und Fünf-Sterne-Hotels registrieren bereits jetzt durchschnittlich 35 Prozent mehr Buchungen. Positiv dürfte sich zudem auswirken, dass die Ferientermine in den wichtigsten Herkunftsmärkten im kommenden Winter günstiger fallen, als im Vorjahr. Mit einem Ausbau der Flugverbindungen nach Deutschland, Großbritannien und Skandinavien trägt auch der Flughafen Innsbruck zum positiven Stimmungsbild bei. Was die deutschen Gäste und damit den weiterhin wichtigsten Markt betrifft, zeigen sich 85 Prozent der Tiroler Hoteliers mit der Buchungslage zufrieden oder sehr zufrieden.

Zwtl.: Starke Partner Tirols: ÖSV und ÖOC

Unbestrittener Saisonhöhepunkt 2013 ist die Ski-WM in Schladming. Die Tirol Werbung wird dieses Sportereignis zum siebten Mal mit dem Tirol Berg als effektive B2B-Marketingplattform nutzen. Für ÖSV-Generalsekretär Klaus Leistner bietet die Heim-WM in Schladming die willkommene Gelegenheit, die mehr als 20-jährige, bewährte Zusammenarbeit mit der Tirol Werbung zu bekräftigen: "Seit gut zwei Jahrzehnten tragen unsere Athleten die einprägsame Wort-Bild-Marke Tirol am Kragen, die somit zum Sinnbild für Wintersport wurde. Und auch der Tirol Berg ist längst zu einer Institution geworden, die bei Ski-Weltmeisterschaften nicht mehr wegzudenken ist."

Ebenso traditionsreich ist Tirols olympische Geschichte. Erstmals war Tirol heuer als "exklusiver Premium-Partner" des ÖOC beim "Austria House Tirol" bei den Olympischen Sommerspielen in London mit dabei. "Rund 500 Medienvertreter aus mehr als 30 Nationen haben uns einen Besuch abgestattet und fungierten als wertvolle Multiplikatoren", erklärte dazu ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel, der bereits voller Vorfreude in Richtung Sotschi blickt, wo 2014 die Olympischen Winterspiele ausgetragen werden. Dort soll die erfolgreiche Kooperation zwischen Premium-Partner Tirol und ÖOC fortgesetzt werden. Das Interesse der Wirtschaft an den Spielen sei laut Mennel sehr groß, der russische Markt für die Wintersport-, Tourismus- und Holzindustrie bekanntermaßen ein sehr attraktiver. Für das Wintersportland Tirol verspricht die Präsenz bei den Olympischen Winterspielen noch mehr Aufmerksamkeit, als schon bei der erfolgreichen Premiere des Austria House Tirol in London generiert werden konnte.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Tirol Werbung GmbH
   c/o Florian Neuner
   Maria-Theresien-Str. 55
   a-6020 Innsbruck
   t: +43 512 5320 320
   f: +43 512 5320 92319
www.presse.tirol.at
florian.neuner@tirolwerbung.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/662/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0007 2012-10-25/12:14