ÖSV-Adler tanken Kraft am Adlerweg

  • ÖSV-Adler tanken Kraft am Adlerweg
    Wolfgang Loitzl, Andreas Kofler, Cheftrainer Alexander Pointner, Daniela Iraschko und Gregor Schlierenzauer "marenden" bei der Steiner Hochalm im Wilden Kaiser, direkt am Adlerweg. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Tirol Werbung GmbH"
    Bild-Infos Download
  • ÖSV-Adler tanken Kraft am Adlerweg
    Die ÖSV-Adler tanken Kraft am Adlerweg. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Tirol Werbung GmbH"
    Bild-Infos Download
Medium 0 von 2 (2 Bilder)
  • ÖSV-Adler tanken Kraft am Adlerweg
  • ÖSV-Adler tanken Kraft am Adlerweg

Innsbruck (ots) - Die österreichischen Skisprung-Profis Andreas Kofler, Gregor Schlierenzauer, Wolfgang Loitzl und Daniela Iraschko waren gemeinsam mit Skisprung-Cheftrainer Alexander Pointner für ein Fotoshooting der Tirol Werbung am Tiroler Adlerweg und tankten dort Kraft für die nächste Saison.

Die ÖSV-Adler nehmen Anlauf, springen über einen Stein, der Fotoapparat von Bernhard Aichner klickt im Akkord. Der Fotograf fotografiert die ÖSV-Adler, um den bekanntesten Tiroler Weitwanderweg noch bekannter zu machen. Eines seiner Fotomodelle ist Gregor Schlierenzauer. Er hat vergangene Saison den zweiten Platz im Skisprungweltcup belegt und fühlt sich nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera wohl. Als Ausgleich zum Skisprung-Training fotografiert er selbst leidenschaftlich gerne. "Es kommt immer auf die Situation an, manchmal sind es tolle Landschaften, manchmal sind es Menschen, die ich fotografiere."

Auch Kollege Andreas Kofler, Vierschanzentourneesieger 2009/10 und Tiroler Sportler des Jahres 2011 genießt die Wanderung zum Hintersteiner See und zur Steiner Hochalm: "Ich bin in den Bergen aufgewachsen und das ist etwas, wo ich wirklich Energie tanken kann aufgrund der Ruhe und der Natur."

Auch Cheftrainer Alexander Pointner kennt den Tiroler Adlerweg gut: "Als jemand, der in Innsbruck aufgewachsen ist, kenne ich schon einige Etappen des Adlerwegs. Der Alpenzoo in Innsbruck ist ja sozusagen das Herz des Adlerwegs. Es wäre wohl unfair, eine bestimmte Region oder Etappe hervorzuheben, man muss den Adlerweg in seiner Gesamtheit sehen. Der Adlerweg ist eine wunderschöne Sache und bietet für jeden etwas."

Das Fotoshooting endet am Hintersteiner See mit einem Ruderboot, das die Skispringer kapern, um Mätzchen für die Kamera zu machen. Mit im Boot ist die amtierende Skisprungweltmeisterin Daniela Iraschko. "Ich wohne im 10. Stock mitten in Innsbruck. Wenn ich aus dem Fenster schaue, bin ich umrundet von Bergen, das finde ich toll. Der Adlerweg ist eine lässige Sache. Dass es ihn gibt, motiviert hoffentlich auch mehr junge Leute, wandern zu gehen."

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Tirol Werbung Mag. Vanessa Rupprechter PR & Medien Tel.: +43 (0)512 5320-656 vanessa.rupprechter@tirolwerbung.at http://www.presse.tirol.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/662/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0003 2012-06-06/12:30

 

Das könnte Sie auch interessieren: