Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

HELP stellt 20.000 Euro für Flutopfer in Bangladesch bereit -Nothelfer auf dem Weg in die Flutgebiete

    Bonn (ots) - Bonn/Dhaka,: Die deutsche Hilfsorganisation HELP - Hilfe zur Selbsthilfe hat heute 20.000 Euro aus ihrem Nothilfefonds für die Opfer der Flutkatastrophe in Bangladesch zur Verfügung gestellt.  Erfahrene Nothelfer der Organisation sind auf dem Weg, um gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen Nothilfemaßahmen einzuleiten.

    Bangladesch und Indien leiden zurzeit unter den schlimmsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten. Alleine in Bangladesch sind über 6 Millionen Menschen durch die  Flutkatastrophe obdachlos geworden und leben nun schlecht versorgt in Auffanglagern, 500 Todesopfer sind bisher zu beklagen. Es mangelt an allem, da viele Lager nur über den Luftweg zu erreichen sind. Die Regierung bemüht sich mit dem Abwurf von Lebensmitteln aus Helikoptern, die schlimmste Not zu lindern, kann aber nur einen Bruchteil der Opfer erreichen. Besonders Kinder leiden unter Durchfallerkrankungen und Hautauschlägen durch das verschmutzte Wasser.

    Das HELP-Team wird sich vor allem auf den Distrikt Gaibandha im Norden von Bangladesch konzentrieren. Die drei großen Flüsse Brahmaputra, Jammuna und Teesta fließen in Gaibandha zusammen, weshalb die Monsunüberschwemmungen hier besonders heftig sind. Als erste Hilfe wird HELP dringend benötigte Lebensmittel und Hygieneartikel an obdachlose Familien verteilen.

    HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. ist eine von zehn Mitgliedsorganisationen des Bündnisses "Aktion Deutschland Hilft", die bei Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Um Spenden wird deshalb auf das gemeinsame Aktionskonto gebeten:

    Aktion Deutschland Hilft Spendenkonto 10 20 30 Bank für Sozialwirtschaft BLZ 370 205 00 Stichwort: Unwetter Südasien

    Interviews mit unserer Mitarbeiterin Nicole Bergmann können wir gerne vermitteln.

Pressekontakt:
Berthold Engelmann
Pressesprecher
HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Fon: +49 228 915 29 29, Fax: +49 228 915 29 99
Mobil: +49 173 708 2553
engelmann@help-ev.de / www.help-ev.de

Original-Content von: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: