Rosenbauer International AG

EANS-Adhoc: Rosenbauer International AG
Umsatzanstieg um 6 % auf 784,9 Mio EUR / EBIT aufgrund verstärkter internationaler Lieferungen auf 48,4 Mio EUR gesteigert
Dividendenvorschlag 1,2 EUR
2015: Umsatz- und Ergebnissteigerung von 10 % angestrebt


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz/Jahresgeschäftsbericht
15.04.2015


______________________________________________________________________________
|KONZERNKENNZAHLEN|_____________|_____2014_____|_____2013______|___Vdg._in_%___|
|                 |   Mio EUR   |              |               |               |
|Umsatzerlöse_____|_____EUR_____|_________784,9|__________737,9|__________+_6_%|
|                 |   Mio EUR   |              |               |               |
|EBIT_____________|_____________|__________48,4|___________42,3|_________+_14_%|
|                 |   Mio EUR   |              |               |               |
|Periodenergebnis_|_____________|__________36,7|___________30,8|_________+_19_%|
|Cashflow aus der |             |              |               |               |
|operativen       |   Mio EUR   |              |               |               |
|Tätigkeit________|_____________|_________-37,1|___________82,2|______________-|
|Eigenkapital in %|             |              |               |               |
|der_Bilanzsumme__|_____________|________34,2_%|_________45,2_%|______________-|
|                 |   Mio EUR   |              |               |               |
|Investitionen____|_____________|__________51,2|___________25,4|________+_102_%|
|Gewinn_je_Aktie__|_____EUR_____|___________4,0|____________3,9|__________+_3_%|
|Dividende je     |             |              |               |               |
|Aktie____________|_____EUR_____|__________1,21|____________1,2|____________0_%|
|Mitarbeiterstand |             |              |               |               |
|zum_31.12._______|_____________|_________2.941|__________2.651|_________+_11_%|
|Auftragsbestand  |   Mio EUR   |              |               |               |
|zum_31.12._______|_____________|_________670,2|__________590,1|_________+_14_%|
1) Vorschlag an die Hauptversammlung

Der Rosenbauer Konzern konnte 2014 seinen Wachstumskurs fortsetzen und erneut
einen Rekordumsatz realisieren. Die langfristig ausgerichtete Wachstumsstrategie
ermöglichte sowohl einen weiteren Geschäftsausbau als auch Umsatzzuwächse in den
Regionen Nordamerika sowie Asien und Ozeanien. Der Umsatz des Rosenbauer
Konzerns erreichte im Geschäftsjahr 2014 einen Spitzenwert von 784,9 Mio EUR
(2013: 737,9 Mio EUR). Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von
6 %. Zur Umsatzsteigerung haben vor allem die S.K. Rosenbauer mit verstärkten
Lieferungen in den asiatischen Raum sowie die spanischen und US-amerikanischen
Gesellschaften beigetragen.
 
Das EBIT des Geschäftsjahres 2014 lag mit 48,4 Mio EUR (2013: 42,3 Mio EUR) um
14 % über dem Vorjahr, die EBIT-Marge stieg von 5,7 % auf 6,2 %. Wesentlichen
Anteil an dieser Verbesserung hatten das deutsche und das amerikanische Segment,
letzteres aufgrund der weiteren Optimierung der Fahrgestellfertigung bei
Rosenbauer Motors. Positive Auswirkung auf das Ergebnis hatte auch die
Aktivierung von Entwicklungskosten in der Höhe von 3,4 Mio EUR (2013: 2,3 Mio
EUR).
 
Wenn auch der Feuerwehrmarkt weltweit kein einheitliches Bild zeigt, darf
dennoch eine leichte Belebung der Gesamtnachfrage erwartet werden. Aufgrund der
guten Entwicklung der Auftragseingänge in den letzten Monaten und der
erweiterten Produktionskapazitäten geht das Management für das laufende
Geschäftsjahr davon aus, dass der Konzernumsatz im Jahr 2015 zunehmen wird. Für
die Ertragssituation im Jahr 2015 sind insbesondere die folgenden Faktoren von
Bedeutung:
 
Die derzeit sehr hohen Aufwendungen für die Markteinführung neuer Produkte, der
Auftritt auf der weltgrößten Branchenmesse sowie die Erschließung neuer Märkte
wie beispielsweise Frankreich und Großbritannien werden sich erst mit einer
zeitlichen Verzögerung positiv im Ergebnis niederschlagen.
 
Damit sich das angestrebte Wachstum auf einer soliden finanziellen Basis
umsetzen lässt, müssen in allen Fertigungsbereichen die Prozesse und Abläufe
weiter optimiert werden. Die Investition in das neue Werk II trägt bereits erste
Früchte. Die optimierten Prozesse rund um die beiden wichtigsten
Fahrzeugbaureihen PANTHER und AT werden sich aber erst in den Folgejahren
positiv auf das Ergebnis auswirken.
 
Auf Basis der erwarteten Marktentwicklung und der oben genannten Faktoren strebt
das Management für das Geschäftsjahr 2015 eine Umsatz- und EBIT-Steigerung von
10 % an.


Rückfragehinweis:
Rosenbauer International AG
Mag. Gerda Königstorfer
Tel.: 0732/6794-568
gerda.koenigstorfer@rosenbauer.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Rosenbauer International AG
             Paschingerstrasse 90
             A-4060 Leonding
Telefon:     +43(0)732 6794 568
FAX:         +43(0)732 6794 89
Email:    ir@rosenbauer.com
WWW:      www.rosenbauer.com
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        AT0000922554
Indizes:     WBI, ATX Prime
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 

Original-Content von: Rosenbauer International AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rosenbauer International AG

Das könnte Sie auch interessieren: