BB RADIO

Rotlicht aus! Radio-Legende Karney zog am 15. Dezember 2000 zum letzten Mal die Regler hoch!

    Potsdam (ots) - Die (ost)deutsche Radiolegende, Jürgen Karney,
Programmchef und Anchorman der Morgenshow bei BB RADIO hat am
Freitag, 15. Dezember 2000, von 5:00 bis 10:00 Uhr zum letzten Mal
die Regler für "Karney & Co." hochgezogen.
    
    Bevor am 27.01.2001 im Estrel-Convention-Center in Berlin die
große offizielle Abschiedsparty mit 2000 Hörern und Stargästen
steigt, hieß es heute on air Abschied nehmen.
    
    Radioprofi durch und durch, wollte Karney deshalb keinen Rummel um
seine letzte Sendung machen. Alles wie gewohnt. Pünktlich um 5:00 Uhr
startete er seine Morgenshow. Was er nicht wusste: Die BB
RADIO-Mannschaft ließ es krachen. Ab 6:06 Uhr wurde er zum Spielball
seiner eigenen Sendung. Promis mischten sich on und off air live in
das Programm!  Ex-Boxprofi Axel Schulz, "Postbeamter" und Kabarettist
Wolfgang Stumph, Sasha, die Scorpions, UB 40, Orange Blue, seine Frau
(die zukünftig dem "Hausfreund" absagen muss) und viele, viele
Wegbegleiter.
    
    Vor Ort gab's Spaß pur. Das Urgestein der Radioszene, der alte Ami
Rick de Lisle, überraschte mit einem Blitzbesuch im Sender. Eine
langjährige Männerfreundschaft verbindet die beiden AC/DC-Fans. Das
BB RADIO-Team erfüllte Ihnen damit einen heimlichen Wunsch: Einmal
eine gemeinsame Sendung zu fahren. Übrigens: Kurz nach Mauerfall gab
es bereits die Idee eines (ost)deutsch-amerikanischen Projekts, die
damals am nötigen Kleingeld scheiterte. Spontan kam von beiden
Radiofreaks die Idee, sich jetzt vielleicht einen eigenen Sender zu
kaufen. Man wird hören...  Mit dem Spruch aus alten RIAS-Tagen "dann
rocken wir wieder früh morgen um die gleiche Zeit" ließen sie es im
Studio richtig rumsen. Mit dabei: Altrocker und "Puhdy"-Chef Peter
Meyer. Ein Soli der besonderen Art kam von Filmkomponist (Serien SAT
1, RTL, ARD, ZDF) und Ex-Band-Leader von "Kreis", Arnold Fritzsch.
    
    Hunderte Anrufe und Faxe gingen während der Sendung ein.
Glückwünsche zur erfolgreichen Arbeit, schließlich gelang es Karney
und seinem Team, BB RADIO in nur 5 Jahren vom belächelten
"Kellerkind" (36.000 Hörer/Std.) in die Spitzengruppe von
Berlin-Brandenburg mit 210.000 Hörern/Std. zu führen und seit 2
Jahren unangefochtener Marktführer in Brandenburg zu sein. Aber auch
ein wenig Wehmut brachten die Hörer spontan am Telefon rüber.
Schließlich geht ihnen ihre "Morgenstimme" verloren. Da konnte selbst
Jürgen Karney nicht cool bleiben.
    
    Dennoch: "Aufhören, wenn man am erfolgreichsten ist!" - so das
Lebensmotto des charismatischen Radiomannes. "Junge Leute bekommen
jetzt ihre Chance. Sie sind topfit und sie werden es gut machen. Wir
sind oben, wir wollen oben bleiben! Neue Strategien sind im
berlin-brandenburgischen Radiomarkt gefragt und dazu braucht es einen
'ausgeschlafenen' Programmdirektor."
    
    
ots Originaltext: BB Radio
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen, Fotos  und weitere Informationen:

Kerstin Stooff Pressesprecherin
Tel: 0331 / 74 40 371
e-mail: k.stooff@bbradio.de
Fax: 0331 / 74 40 372
Funk: 0171 / 865 22 51

Original-Content von: BB RADIO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BB RADIO

Das könnte Sie auch interessieren: