BB RADIO

Wetterwechsel bei BB RADIO: Clara geht, Marlitt kommt | Clara Himmel verstärkt ab Januar das Management des Senders

    Potsdam (ots) - Heute, kurz nach 7 Uhr hat sie es on air verkündet: Clara Himmel verlässt die BB RADIO-Morgenmacher. Die studierte Betriebswirtin wechselt ab 1. Januar 2008 ins Management des erfolgreichsten Berlin-Brandenburger Privatsenders BB RADIO.

    Ihre Nachfolgerin in der BB RADIO-Morgenshow steht schon fest. Die attraktive  Blondine Marlitt Hielscher wird ab Januar neben Jens Herrmann und Tacho Tim die Berlin-Brandenburger in den Morgen begleiten. Am 14. Dezember veranstaltet BB RADIO eine große Abschiedsendung für Clara Himmel, bei der auch Marlitt dabei sein wird.

    Die alte und die neue BB RADIO-Wetterfee kennen sich schon lange. Sind Kolleginnen und Freundinnen im Radiogeschäft. "Marlitt ist die beste Nachfolgerin, die ich mir für unsere Hörer vorstellen kann", freut sich Clara. Beide verbindet nicht nur die Leidenschaft für schnelle Autos. Auch äußerlich sind sie sich sehr ähnlich: blond, hübsch, sexy und einfach sehr sympathisch.

    "Wo ist Mama?"

    Für die 31-Jährige Clara Himmel aus dem Brandenburger Dorf Zerpenschleuse gibt es vor allem drei Gründe, die sie bewogen haben, jetzt aus der Morgenshow auszusteigen: Kind, Fahrweg, Aufstehzeit. Punkt 2:30 Uhr ist Clara Himmel morgens aus dem Bett gestiegen. Sie ist 240 Kilometer jeden Tag zwischen Sender in Potsdam-Babelsberg und Heimatdorf gependelt. Ihren kleinen Sohn hat sie erst am Nachmittag gesehen. "Willi hat mich morgens gesucht", erzählt die leidenschaftliche Mutter. "Wo ist Mama?" wollte er zuletzt immer öfter wissen. Sie verzichtet nun zugunsten ihrer Familie auf den geliebten Morgenmacher-Job.

    Clara Himmel wird BB RADIO aber nicht verlassen. BB RADIO-Geschäftsführerin Katrin Helmschrott hat ihr ein Angebot gemacht, "mit dem sich für mich ein Traum erfüllt", so Clara.

    Leitung Lokalstudio

    Clara Himmel übernimmt ab Januar die Leitung des BB RADIO-Lokalstudios Nordost in Eberswalde. "Lokale Themen werden zukünftig in unserem Programm einen noch höheren Stellenwert bekommen", erklärt Katrin Helmschrott. Viele Erfolge hat sie mit Clara Himmel gefeiert. Darunter zwei Marktführerschaften. Warum für die BB RADIO-Chefin die Moderatorin mit BWL-Studium genau die richtige Wahl für die Position ist? "Sieben Jahre lang hat Clara Himmel Erfahrungen im Redaktionsbereich gesammelt, ist in der Region fest verwurzelt, kennt Land und Leute und hat noch dazu Betriebswirtschaft studiert." Katrin Helmschrott ist sicher: "Clara Himmel wird unseren Sender im Nordosten verstärken und sie wird auch den neuen Job toll meistern. Es wird grandios!"

    Seit 2001 war Clara Himmel die Wetterexpertin von BB RADIO, hatte einen festen Platz in der BB RADIO-Morgenshow. Sie ist mittlerweile eine der bekanntesten Radiomoderatorinnen der Region. Die BB RADIO-Hörer müssen zukünftig nicht auf Clara Himmels Stimme verzichten. Sie wird neben organisatorischen Aufgaben auch weiterhin am Mikro stehen und aus der Region nordöstlich von Berlin berichten.

    Die Randberlinerin mit dem typischen Brandenburger und dem Urberliner

    Auch die zukünftige BB RADIO-Wetterfee Marlitt freut sich auf ihren neuen Job. "Ich bin hier geboren, hier aufgewachsen", erzählt die Randberlinerin. "Es gibt für mich nichts Schöneres als für die Leute in Berlin-Brandenburg Radio zu machen." Auf ihre neuen Kollegen Jens Herrmann - tief verwurzelter Brandenburger mit Haus und Familie - und Tacho Tim - Berliner Single und Chaot - ist die 26-Jährige auch schon gespannt.

    Besonders Tacho Tim kann es kaum erwarten, seine neue Kollegin zu begrüßen. Er ist bekannt dafür, alles Weibliche in seiner Nähe "anzubaggern". Man darf gespannt sein. Immer montags bis freitags, 5 bis 10 Uhr bei den BB RADIO-Morgenmachern.

Pressekontakt:
BB RADIO
Leiterin Presse / Internet
Kathleen Herber
Telefon: 0331 / 7440 371
Fax: 0331 / 7440 - 372
k.herber@bbradio.de

Original-Content von: BB RADIO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BB RADIO

Das könnte Sie auch interessieren: