Materna GmbH

e-Procurement - von der Vision zum Betrieb
MATERNA auf der CeBIT 2002 in Halle 3, Stand C30

Dortmund (ots) - Das Software-Unternehmen MATERNA GmbH präsentiert auf der CeBIT 2002 vom 13. bis 20. März 2002 in Hannover sein Lösungsangebot im Bereich e-Procurement in Halle 3, Stand C30. Die Lösungen können sowohl bei öffentlichen Auftraggebern als auch in der Privatwirtschaft eingesetzt werden. Der Einsatz von elektronischen Beschaffungssystemen beschleunigt die Prozesse in der Beschaffung, reduziert die Kosten und verbessert die Qualität. Das MATERNA-Lösungsangebot umfasst die Beratung, Realisierung und Unterstützung im laufenden Betrieb. Speziell für die Vergabe von Aufträgen in der öffentlichen Verwaltung steht nun ein erprobtes und anwendungsfreundliches System zur Verfügung, das alle nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren unterstützt. Ein leistungsfähiges Modul zur elektronischen Beschaffung rundet das Bild ab. Die Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg setzt die e-Procurement-Lösung von MATERNA bereits seit Anfang letzten Jahres ein. Die in der Praxis gewonnenen Erkenntnisse aus der ersten erfolgreichen Pilotausschreibung der Finanzbehörde (Entsorgung von Elektroschrott) sind hierbei in die Erweiterungen eingeflossen. Das Hamburger Projekt konnte sich bisher über eine hohe Akzeptanz bei den Bietern freuen. Die führt zu mehr und kostengünstigeren Angeboten sowie zu erheblichen Einsparungen im gesamten Vergabe- und Beschaffungsprozess in der Finanzbehörde und bei den Anbietern. Full-Service für erfolgreiches e-Procurement MATERNA realisiert Lösungen für das elektronische Vergabe- und Beschaffungswesen in öffentlichen Verwaltungen, mit denen sich elektronische Vergabeverfahren vergaberechtskonform (VOL, VOB) und sicher über das Internet abwickeln lassen. Auch für Unternehmen bietet MATERNA leistungsfähige Ausschreibungs- und Beschaffungssysteme an. Der Software-Spezialist übernimmt als Full-Service-Anbieter die komplette Betreuung, angefangen von der Beratung bis zur Implementierung geeigneter e-Procurement-Lösungen in bestehende IT-Systemlandschaften. Hierbei kooperiert MATERNA mit der Healy Hudson AG, einem führenden Anbieter von Business-to-Business-Produkten mit Schwerpunkt auf elektronischer Vergabe und bedarfsgerechtem elektronischen Einkauf. Mit Hilfe einer Internet-basierten Ausschreibungsplattform und einer Katalog-gestützten Beschaffung optimiert e-Procurement den Ablauf der Beschaffungsprozesse für Waren und Dienstleistungen in der öffentlichen Verwaltung. Die MATERNA-Pressekonferenz auf der CeBIT 2002 findet am Mittwoch, den 13. März um 15.00 Uhr im Convention Center, Saal 107 statt. Die Business Unit Communications stellt ihre Mobile Solutions Themen in Halle 12, Stand A15 aus. MATERNA GmbH Als führendes Software-Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie beschäftigt MATERNA weltweit 1.400 Mitarbeiter und erzielte 2001 einen Umsatz von 181 Millionen Euro. In der Business Unit Information realisiert MATERNA ganzheitliche IT-Lösungen für Unternehmen und e-Government-Lösungen für öffentliche Auftraggeber, die sich aus der Internet-Anwendung, Kundenbindungs- und Service-Werkzeugen sowie dem Management der dazu notwendigen IT-Systeme und Unternehmens-Ressourcen zusammensetzen. Die Business Unit Communications bietet Produkte und Lösungen aus Mobile Solutions und Unified Messaging. Die Anny Way Academy ist mit praxisnahen Trainings und Consulting-Dienstleistungen am Markt aktiv. ots Originaltext: MATERNA GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Weitere Informationen: MATERNA GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Christine Siepe Voßkuhle 37, 44141 Dortmund Tel. 02 31/55 99-1 68, Fax -1 65 E-Mail: Christine.Siepe@Materna.de http://www.materna.de/presse Original-Content von: Materna GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: