HP Deutschland GmbH

HP unterstützt seine Kunden bei der Reduzierung von schädlichen Umwelteinflüssen

Böblingen (ots) - Das HP "Closed Loop" Recycling-Programm ist ein voller Erfolg: So konnten innerhalb der Initiative bereits 75 Prozent aller HP Original Tintenpatronen und 24 Prozent der HP LaserJet Toner-Kartuschen aus wiederverwertetem Kunststoff produziert werden.(1) Dies ist eine Zunahme um 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das HP "Closed Loop" Recycling-Programm verwendet wiederaufbereiteten Kunststoff aus alten HP Patronen sowie anderen Quellen, wie Plastikflaschen oder Kleiderbügeln, um recycelte HP Original Tintenpatronen und Toner-Kartuschen herzustellen. HP bietet seinen Anwendern damit die Möglichkeit, ihren ökologischen Fußabdruck zu verbessern, da sie weniger umweltschädliche Produkte hinterlassen.

"HP ist immer bemüht, neue Möglichkeiten zu nutzen und Technologien sowie Prozesse zu entwickeln, um seine Vision umzusetzen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen", so Stephen Nigro, Senior Vice President, Inkjet and Printing Solutions, bei HP. "Unsere Kunden haben einen qualitativ hohen Anspruch an Druckprozesse, fordern aber zeitgleich kosteneffiziente Lösungen, die umweltschonend sind. Diese Wünsche zu erfüllen, ist unser Antrieb für weitere, grüne Innovationen."

Fakten über das HP "Closed Loop" Recycling-Programm:

   - Innerhalb des HP "Closed Loop" Recycling-Programm s wurden seit 
     1991 bereits 566 Millionen HP Patronen von Deponien 
     wiederaufbereitet.
   - Seit 2005 wurden 2,5 Milliarden alte Plastikflaschen in den 
     Recycling-Prozess integriert.
   - Die Einbeziehung von 1,1 Millionen Pfund alter 
     Plastikkleiderbügel ist die neueste Erweiterung des HP "Closed 
     Loop" Recycling-Programm s.(2)
   - Es konnten bereits mehr als 2 Milliarden HP Original 
     Tintenpatronen und Toner-Kartuschen mit Recycling-Anteil 
     produziert werden.(3)
   - Die Nutzung von recyceltem Kunststoff innerhalb des HP "Closed 
     Loop" Recycling-Prozesses weist einen 33 Prozent niedrigeren 
     Carbon Footprint auf und verbraucht 54 Prozent weniger fossile 
     Brennstoffe als die von neuem Kunststoff.(4) 

HP Planet Partner Programm jetzt auch in Marokko

Ab sofort ist die Teilnahme am HP Planet Partner Programm zur Zubehörrücknahme auch in Marokko möglich. Dies erweitert die Anzahl der weltweit teilnehmenden Länder auf 50, in Europa sind 34 Staaten mit dabei.

HP bietet seinen Kunden innerhalb des Programms die kostenlose und bequeme Rücknahme gebrauchter Kartuschen über HP Einzelhändler und Reseller-Partner an. Weitere Informationen dazu unter www.hp.com/recycle.

HP gibt seinen Kunden darüber hinaus weitere Empfehlungen zur Reduzierung der Umweltbelastung:

   - Mit der HP Officejet Enterprise X-Serie können Großunternehmen 
     effektiv Energiekosten einsparen. Zudem werden bis zu 90 Prozent
     weniger Patronen- und Verpackungsmaterial als bei herkömmlichen 
     Farblaserdruckern verwendet.(5)
   - Auch im Laser-Bereich überzeugt HP mit stromsparenden Produkten.
     Aufgrund des energieeffizienten HP Original Toner sparen HP 
     LaserJet Produkte bis zu 30 Prozent an Energiekosten ein.(6)
   - Darüber hinaus besitzen HP Drucker weitere Features, wie den 
     Energiesparmodus Auto-On/Auto-Off, und innerhalb des HP 
     SureSupply Programms wird die einfache Bestellung recycelter 
     Kartuschen und Patronen ermöglicht.(1) 

Bildmaterial zum HP Officejet Enterprise Color MFP X585 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642900494374/

Bildmaterial zum HP Officejet Enterprise Color X555 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642897944385/

Bildmaterial zum HP Color LaserJet Enterprise M651 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642853816854/

Bildmaterial zum HP Color LaserJet Enterprise MFP M680 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642850825335/

Über HP

HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de.

Geschäftsführer / management board: Helmut Freiherr von Fircks, Sitz der Gesellschaft / registered office: 80805 München Registergericht / commercial register of the Munich local court: Amtsgericht München, HRB-Nr.: 100710

Die Information in dieser E-Mail ist vertraulich und kann einer Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen. Sollten Sie nicht der für diese E-Mail bestimmte Adressat (oder diejenige Person, die für die Weiterleitung der Nachricht an den Adressaten zuständig ist) sein, dürfen Sie die Nachricht oder Teile der Nachricht nicht vervielfältigen, veröffentlichen oder in anderer Weise verbreiten oder verwerten. In diesem Fall sollten Sie die E-Mail löschen und den Absender durch eine Antwort-E-Mail auf diesen Umstand aufmerksam machen. Meinungen, Schlussfolgerungen sowie andere in dieser Nachricht enthaltenen Informationen, die sich nicht auf das offizielle Geschäftsgebaren der F & H Public Relations GmbH beziehen, sind weder als abgegeben noch als zur Benutzung oder Verbreitung genehmigt zu verstehen oder zu behandeln.

Information contained in this message is confidential and may be legally privileged. If you are not the addressee indicated in this message (or responsible for the delivery of the message to the person intended), you may not copy, disclose, or deliver this message or any part of it to anyone in any form. If you have received this e-mail in error, please delete this message and kindly notify the sender by 'Reply E-mail'. Opinions, conclusions, and other information in this message that do not relate to the official business of F&H Public Relations GmbH shall not be understood as stated or endorsed by F&H Public Relations GmbH.

(1) Tintenpatronen aus recyceltem Kunststoff enthalten 50 bis 70 
Prozent recycelten Kunststoff; HP LaserJet-Toner enthält 10 bis 20 
Prozent recycelten Kunststoff. 
(2) Seit Einführung des Kleiderbügelprogramms im Oktober 2013. 
(3) Ab Q1 FY14.  
(4) Die Daten und Annahmen stammen aus einer von HP in Auftrag 
gegeben LCA-Studie aus 2014. 
(5) Im  Vergleich zu den Leistungen der meisten Farblaser-MFPs ab ca.
2.200 Euro; Basierend auf Marktanteilen, die von IDC in Q3 2013 
publiziert wurden. Berechnung vergleicht Gewicht der Lieferungen und 
Kassettenverpackung für vergleichbare Seitenmengen, basierend auf 
ISO-Ausbeute und kontinuierlichem Druck. 
(6) Energiespar-Berechnung basiert auf dem Vergleich mit einem P 
Schwarz-Weiß-und Farb SF LaserJet-Drucker inkl. energieeffizientem 
Toner zu anderen, gängigen Laserdrucken innerhalb dieser Klasse. Der 
angegebene Energieverbrauch während des Druckens ist durch Seiten pro
Minute geteilt. Die tatsächlichen Einsparungen können variieren. 

Pressekontakt:


Eleonore Körner
PR Manager Printing und Personal Systems
Tel.: 07031 14-6260
E-Mail: eleonore.koerner@hp.com

HP Presseservice:
Tel.: 089 12175-133
E-Mail: hp@fundh.de
F&H Public Relations GmbH
www.fundh.de

Original-Content von: HP Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HP Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: