Rheinmetall AG

ots Ad hoc-Service: Rheinmetall AG Teil 3 von 3

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Der Unternehmensbereich Automotive erreichte mit 60 Mio EUR ein Ergebnis vor Steuern, das auf dem guten Vorjahresniveau liegt. Besonders erfolgreich waren - wie schon im Vorjahr - die Geschäftsbereiche Luftversorgung/Pumpen (Pierburg), Kolben und Gleitlager. Damit konnte das schwächere Ergebnis des ersten Halbjahres im zweiten Halbjahr wieder aufgeholt werden. Die Ergebnisdynamik des zweiten Halbjahres 1999 wird sich in das erste Halbjahr 2000 hinein fortsetzen. Das Ergebnis vor Steuern des Unternehmensbereichs Electronics liegt mit 20 Mio EUR auf Vorjahresniveau. Das Ergebnis enthält außerordentliche Aufwendungen im Zusammenhang mit der Schließung bzw. Liquidation von ausländischen Gesellschaften der ehemaligen KIH- Gruppe. Der Unternehmensbereich Defence weist in 1999 infolge des einmaligen Ergebniseinbruchs bei STN ATLAS Elektronik einen Verlust vor Steuern von 9 Mio EUR aus. In dem Ergebnis von STN ATLAS Elektronik sind einmalige Aufwendungen zur Erschließung neuer Geschäftsfelder sowie zur Restrukturierung in beträchtlicher Höhe enthalten, die wichtige Investitionen für die Zukunft sind. Ausblick - Wachstum mit Ertrag Das Jahr 2000 führt den Rheinmetall- Konzern zum Erfolg zurück. Die Zeichen stehen wieder auf Wachstum mit Ertrag. Die Voraussetzungen dafür sind durch die eingeleiteten Maßnahmen gegeben. Die Auftragslage zeigt ein "all time high". Rheinmetall wird zunehmend global mit einem Auslandsgeschäft von mehr als 60%. Das Ziel für 2000: knapp 5 Mrd EUR Umsatz, Ergebnis vor Steuern: 100 Mio EUR, 30.000 Mitarbeiter. In der gemeinsamen Verantwortung der deutschen Wirtschaft für die ehemaligen Zwangsarbeiter wird sich auch der RheinmetallKonzern - unter der Voraussetzung der Rechtssicherheit - an der Stiftung der Deutschen Wirtschaft "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" beteiligen. In diese Zusage sind auch die Tochtergesellschaften von Rheinmetall eingebunden. Teil 3 von 3 Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Rheinmetall AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: