EnergieKontor AG

EANS-News: Energiekontor AG
Energiekontor setzt auf erfolgreiche Entwicklung für 2010

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Jahresgeschäftsbericht

Bremen (euro adhoc) - Bremen, den 31. März 2010. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Finanzkrise schloss die Energiekontor-Gruppe im Vergleich zum Vorjahr schwächer ab. Der heute fristgerecht veröffentlichte Jahresfinanzbericht weist einen Konzernumsatz von Mio. EUR 36,01 (2008: Mio. EUR 66,57) und ein Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von Mio. EUR 6,67 (2008: Mio. EUR 12,74) aus.

Die Energiekontor AG schloss das Geschäftjahr positiv mit einem Jahresüberschuss von T EUR 607 (2008: Mio. EUR 2,42) ab.

"Wir schätzen die Potenziale des Unternehmens nach wie vor hoch ein, bedauern aber, dass wir diese im abgelaufenen Geschäftsjahr nicht entsprechend umsetzen konnten," führte Peter Szabo, Vorstand der Energiekontor AG, aus.

"Wir arbeiten mit Hochdruck an bestehenden Planungsansätzen, um diese im laufenden Geschäftsjahr erfolgreich abzuschließen," stellt Dirk Gottschalk, ebenfalls Vorstand der Energiekontor AG, dar. Für zwei Projekte in Großbritannien konnten im letzten halben Jahr Genehmigungen erwirkt werden, der Baubeginn dieser Windpark soll noch im Jahr 2010 erfolgen. Das Investitionsvolumen dieser Windparks wird über Mio. EUR 100 betragen. Die Kreditvalutierung für einen portugiesischen Windpark mit 25 Megawatt Leistung mit einem Investitionsvolumen von ca. Mio. EUR 45 soll ebenfalls in diesem Jahr erfolgen. Von großer Bedeutung für die Energiekontor-Gruppe ist außerdem die Entwicklung der Offshore- Windparks. Für das Projekt Nordergründe wird in diesem Jahr eine deutliche Bewegung in Richtung der Umsetzung erwartet. Gleiches gilt für die Pilotphase des Offshore- Windparks Borkum Riffgrund West. "Darüber hinaus bleibt Deutschland für uns weiterhin eine wichtige Basis. Durch die Konzentration auf Schwerpunktregionen in den vergangenen zwei Jahren konnte allein im Inland eine Pipeline von ca. 250 Megawatt an konkreten Planungsprojekten aufgebaut werden," ergänzte Gottschalk.

Auf Grund der Geschäftsentwicklung und der grundsätzlich optimistischen Erwartungen für das Jahr 2010 wird der Vorstand der Hauptversammlung am 27. Mai 2010 die Ausschüttung einer Dividende von EUR 0,04 pro Aktie vorschlagen.

Der vollständige Jahresfinanzbericht ist im Internet unter www.energiekontor.de/investor-relations/berichte eingestellt.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Cerstin A. Kratzsch
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49(0)421-3304-105
E-Mail: ir@energiekontor.de

Branche: Energie
ISIN: DE0005313506
WKN: 531350
Index: CDAX
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard
Original-Content von: EnergieKontor AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: EnergieKontor AG

Das könnte Sie auch interessieren: