EnergieKontor AG

REpower und Energiekontor unterzeichnen Vereinbarung für Offshore-Windpark Nordergründe über 90 MW

Hamburg (ots) - Die REpower Systems AG (WKN 617703) und die Energiekontor AG haben heute eine Vereinbarung über die Aufstellung von 18 Offshore-Windkraftanlagen des Typs REpower 5M - jede mit einer Nennleistung von fünf Megawatt (MW) - für den deutschen Offshore-Windpark "Nordergründe" unterzeichnet. Die Gesamtleistung liegt somit bei 90 MW. Das Offshore-Windparkprojekt soll innerhalb der 12-Seemeilen-Zone an der Wesermündung, nördlich von Wilhelmshaven, entstehen.

Nordergründe wird damit eines der ersten Offshore-Projekte, die in Deutschland realisiert werden, und zudem das erste bankenfinanzierte Offshore-Projekt mit 5 MW-Anlagen in deutschen Gewässern.

Die 18 Anlagen sollen in der neuen REpower-Montagefabrik in Bremerhaven gefertigt werden, die Auslieferung ist im Zeitraum von April bis Juni 2009 geplant. Die Offshore-Installation soll im Frühjahr und Sommer desselben Jahres erfolgen. Der Windpark Nordergründe wird voraussichtlich am Umspannwerk im küstennahen Inhausen, nördlich von Wilhelmshaven, Strom einspeisen. Das Seekabel wird eine Länge von 27 km haben, während das Landkabel eine Länge von ca. 3,7 km umfasst.

Das Investitionsvolumen einschließlich Gründung, Offshore-Umspannstation und Parkverkabelung umfasst über EUR 300 Millionen.

Die REpower Systems AG ist führender Hersteller im Bereich der Offshore-Windkraft und hat bisher zehn 5M onshore und offshore errichtet. Darüber hinaus beteiligt sich das Unternehmen an weiteren Offshoreprojekten, so mit jeweils sechs Anlagen am ersten deutschen Offshore-Windpark Alpha Ventus (vor Borkum) und dem belgischen Thornton Bank, die 2008/2009 entstehen sollen.

Die Energiekontor AG hat bisher 65 Windparks in Deutschland und anderen europäischen Ländern errichtet und betrieben.

Über REpower:

Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshorebereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 2 bis 5 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 126 Metern für nahezu jeden Standort. Hinzu kommt ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die ertragsstarken und zuverlässigen Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den Werken Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt.

Mit über 1.000 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 1.500 Windenergieanlagen zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in den USA, Japan, China oder Australien vertreten.

Kontakte:

   REpower Systems AG
   Daniela Puttenat
   Corporate Communications & Public Relations
   Phone: +49 - 40 - 53 93 07- 14	
   Fax.:  +49 - 40 - 53 93 07- 37
   E-mail: d.puttenat@repower.de	
   
   Thomas Schnorrenberg
   Investor Relations
   Phone: +49 - 40 - 53 93 07- 23
   Fax.:  +49 - 40 - 53 93 07- 77
   E-mail: t.schnorrenberg@repower.de 

Über Energiekontor:

Die Energiekontor AG plant, finanziert und betreibt Windkraftanlagen in Deutschland, Portugal und Großbritannien und bietet daran Beteiligungen an. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Projektierung von Offshore-Windparks. Erste Genehmigungen liegen für die Offshore-Projekte Nordergründe und Borkum-Riffgrund West vor. Mit inzwischen über 450 Megawatt installierter Leistung und einem Investitionsvolumen von rund 650 Millionen Euro ist die Energiekontor AG eines der führenden Unternehmen in Deutschland.

Kontakt:

Kerstin Wessel, Telefon: +49 (0)421 - 33 04 302
E-Mail: kerstin.wessel@energiekontor.de

Original-Content von: EnergieKontor AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnergieKontor AG

Das könnte Sie auch interessieren: