Check Point Software Technologies Ltd.

Check Point-Studie präsentiert Top Mobile Malware-Familien im November 2015

Redwood City, Kalifornien (ots) - Check Point® Software Technologies Ltd. (NASDAQ: CHKP), der weltweit größte Pure Play Sicherheitsanbieter, hat die Malware-Familien präsentiert, die im November 2015 weltweit am häufigsten für Angriffe auf Mobilgeräte von Unternehmen eingesetzt wurden.

Anhand der Bedrohungsinformationen aus seiner ThreatCloud World Cyber Threat Map, die in Echtzeit verfolgt, wie und wo Cyberangriffe weltweit stattfinden, ermittelte Check Point im November über 1.200 unterschiedliche Malware-Familien.

Check Points Studie deckte im November international einen Anstieg von 17 Prozent bei der Nutzung mobiler Malware auf, wobei die Malware-Familien Xinyin, Ztorg und AndroRAT die drei häufigsten Varianten waren, von denen Mobilgeräte weltweit angegriffen wurden. Im Vergleich zum Vormonat haben wir etwa die doppelte Anzahl an Angriffen erlebt und bei AndoRAT betrug der Anstieg das 10-fache. Alle drei Varianten greifen Android-Geräte an.

1. Xinyin - Als Trojaner Clicker beobachtet, der auf chinesischen 
Werbeseiten Klick-Betrug ausführt.
2. Ztorg - Trojaner, der Root-Privilegien nutzt, um ohne Wissen des 
Nutzers Anwendungen auf Mobiltelefone herunterzuladen und zu 
installieren.
3. AndroRAT - Malware, die sich selbst in einer legalen 
Mobilanwendung versteckt und sich ohne Wissen des Nutzers 
installiert, was einem Hacker die volle Fernsteuerung eines 
Android-Geräts ermöglicht. 

Die ThreatCloud Map wird von Check Points ThreatCloudTM Intelligence betrieben, dem größten Kooperationsnetzwerk zur Bekämpfung von Cyberkriminalität, das Bedrohungsdaten und Angriffstrends aus einem weltumspannenden Netz von Bedrohungssensoren liefert. Die ThreatCloud-Datenbank enthält über 250 Millionen auf Bot untersuchte Adressen, über 11 Millionen Malware-Signaturen und mehr als 5,5 Millionen infizierte Webseiten. Darüber hinaus identifiziert sie täglich Millionen von Malware-Typen.

Check Points Ressourcen zur Gefahrenabwehr finden Sie auf: http://www.checkpoint.com/threat-prevention-resources/index.html

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & CO. KG
Bastian Hallbauer
Tel.: 089 74747058-0
bhallbauer@kafka-kommunikation.de



Weitere Meldungen: Check Point Software Technologies Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: