Bundesdruckerei beteiligt sich am Biometrie-Spezialisten Dermalog

Bundesdruckerei beteiligt sich am Biometrie-Spezialisten 
Dermalog
Die Bundesdruckerei GmbH, Berlin, hat 22,43 Prozent der Anteile an der Dermalog Identification Systems GmbH mit Sitz in Hamburg erworben. (v.l.n.r.): Say Choo Lim (Gesellschafterin Dermalog Identification System GmbH), Günther Mull (Geschäftsführer und Gesellschafter Dermalog Identification System GmbH), Ulrich Hamann (Vorsitzender der ...

Berlin (ots) - Die Bundesdruckerei GmbH, Berlin, hat 22,43 Prozent der Anteile an der Dermalog Identification Systems GmbH mit Sitz in Hamburg erworben. Damit unterstreicht die Bundesdruckerei ihre Marktposition als technologisch führender Anbieter komplexer Sicherheitssysteme und stärkt ihre Innovationskraft im wachsenden Segment der Biometrie-Lösungen. Gleichzeitig schafft das Unternehmen so die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Der Kauf tritt rückwirkend zum 30. Juni 2012 in Kraft.

Für die Bundesdruckerei hat die Beteiligung unmittelbare strategische Bedeutung. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zu einem technologisch führenden Anbieter komplexer ID-Sicherheitssysteme entwickelt. Automatische Fingerabdruck-Systeme werden im Bereich Sichere Identität immer wichtiger. "Mit Dermalog stärken wir unsere Positionierung als Full-Service-Anbieter entlang der gesamten ID-Prozesskette mit interessanten Wachstumsperspektiven und erweitern zugleich unsere bereits sehr hohe Innovationsfähigkeit", so Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei. Experten schätzen das weltweite Marktvolumen für Biometrie-Lösungen und -Produkte auf derzeit rund 7,6 Mrd. US-Dollar. Es wächst bis 2022 jährlich durchschnittlich um circa 16 Prozent (Quelle: Visiongain 2012).

Dermalog ist weltweit führender Hersteller für automatische Fingerabdruck-Identifikationssysteme (AFIS). Aktuell arbeitet Dermalog unter anderem an bedeutenden AFIS-Projekten in Brasilien, Indonesien, Malaysia und Brunei. Die Produkt- und Dienstleistungspalette von Dermalog umfasst außerdem AFIS-Installationen für den Behörden- und Verwaltungsbereich, Grenzkontroll-Systeme und Fingerabdruck-Bezahlsysteme. Die Lösungen des Unternehmens fügen sich nahtlos in das ID-Systemangebot der Bundesdruckerei ein. Bereits in der Vergangenheit haben die Bundesdruckerei und Dermalog erfolgreich zusammengearbeitet: Der Großteil der rund 19.000 Fingerabdruck-Scanner für das deutsche ePass-System wurde von dem Hamburger Unternehmen geliefert. Dermalog beschäftigt rund 80 Mitarbeiter.

Auch von der Zusammenarbeit der Entwicklungsabteilungen versprechen sich beide Unternehmen deutliche Synergieeffekte. Hierzu Hamann: "Dermalog verfügt über Spezialwissen im Bereich Biometrie und Datenbanktechnologie, wir haben unser Lösungs-Know-how beim Management Sicherer Identitäten auch in komplexen Projekten wie bei der Einführung des neuen Personalausweises unter Beweis gestellt. Unsere Kompetenzen ergänzen sich auf ideale Weise."

"Die Bundesdruckerei ist ein starker Partner mit langjähriger Erfahrung. Gemeinsam sind wir in der Lage, zukunftsweisende Komplettlösungen zum Schutz von Identitäten anzubieten und zu vermarkten. Wir freuen uns sehr über unseren neuen Gesellschafter", erklärt Günther Mull, Gründer und Geschäftsführer von Dermalog.

Über Dermalog

Dermalog wurde 1995 von dem Humanbiologen Günther Mull gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hamburg und eine Niederlassung in Malaysia. Rund 80 hoch qualifizierte Mitarbeiter, überwiegend Informatiker und Ingenieure, sind auf die Entwicklung biometrischer Techniken und Software spezialisiert. In den vergangenen Jahren ist Dermalog kontinuierlich profitabel gewachsen. 2011 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 17,5 Millionen Euro. Zu den Kunden zählen Regierungen ebenso wie Unternehmen aus der Privatwirtschaft. Die Hauptumsätze werden in Asien, Lateinamerika und Afrika gemacht. Weitere Informationen unter www.dermalog.de.

Über die Bundesdruckerei

Die Bundesdruckerei GmbH in Berlin entwickelt und liefert Systemlösungen und Dienstleistungen für die sichere Identifikation in der analogen und digitalen Welt und zählt weltweit zu den führenden Unternehmen in diesem Bereich. Neben kompletten Pass- und Ausweissystemen bietet das Unternehmen Personaldokumente, Hochsicherheitskarten, Dokumentenprüfgeräte, Sicherheitssoftware, Trustcenter-Leistungen und eID-Services für nationale und internationale Kunden im hoheitlichen sowie privatwirtschaftlichen Markt an. Darüber hinaus fertigt die Bundesdruckerei Banknoten, Postwertzeichen und Steuerzeichen sowie elektronische Publikationen. Mit ihren Tochtergesellschaften BIS Bundesdruckerei International Services GmbH, D-TRUST GmbH, Maurer Electronics GmbH und iNCO Sp.z o.o. beschäftigt die Bundesdruckerei-Gruppe rund 2.000 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Ge-schäftsjahr 2011 einen Umsatz von 406,3 Millionen Euro. Das Unternehmen ist Gründungsmitglied des Fraunhofer-Innovationsclusters "Sichere Identität Berlin-Brandenburg" und Stifter des Lehrstuhls "Secure Identity" an der Freien Universität Berlin. Weitere Informationen unter www.bundesdruckerei.de.

Kontakt:


Antonia Maas
Leiterin Unternehmenskommunikation
Bundesdruckerei GmbH
Tel. +49 (0) 30 - 2598 2800
E-Mail: antonia.maas@bdr.de

Susann Tamschick
HR / Unternehmenskommunikation
DERMALOG Identification Systems GmbH
Tel. +49 (0) 40 - 413 22726
E-Mail: susann.tamschick@dermalog.com