ERGO Group AG

VICTORIA Versicherung AG erhöht zum fünften Mal in Folge die Dividende

Düsseldorf (ots) - "Entgegen dem Markttrend ist es der VICTORIA Versicherung erneut gelungen, in der Versicherungstechnik schwarze Ergebnisse zu erzielen." Dies erklärte Horst Döring, Vorstandsvorsitzender der zur ERGO Versicherungsgruppe gehörenden VICTORIA Versicherung AG, anläßlich der Hauptversammlung des Unternehmens am 24. Mai 2000 in Düsseldorf. Aufgrund des erneut gestiegenen Jahresüberschusses beschloß die Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividendensumme von 36 Mio. DM. Bezogen auf das Grundkapital entspricht dies nach 32 % im Vorjahr einem Dividendensatz von 36 %. Dies ist die fünfte Erhöhung der Dividende in Folge. Damit entfällt auf jede Aktie im Nennwert von DM 50,- ein Betrag von DM 18,-. Inklusive der Steuergutschrift für inländische Aktionäre beträgt die Dividende DM 25,71 je Aktie. Highlights des Geschäftsjahres 1999 - mit 2,4 Mrd. DM konstante Beitragseinnahmen im selbst abgeschlossenen Geschäft bei rückläufiger Marktentwicklung (- 0,4 %) - kombinierte Schaden-/Kostenquote mit 95,2 (91,6) % wesentlich besser als der Markt - versicherungstechnischer Gewinn: 75 Mio. DM vor und 56 Mio. DM nach Schwankungsrückstellung - nochmalige Steigerung der sehr hohen Bewertungsreserven auf 75,2 % der gesamten Kapitalanlagen (3,2 Mrd. DM nach 2,7 Mrd. DM im Vorjahr) - Zunahme des Kapitalanlageergebnisses um 8,6 % auf 240 Mio. DM - erneuter Anstieg des Jahresüberschusses von 111 auf 115 Mio. DM - Erhöhung der Dividende von 32 auf 36 % - Jahresüberschuß des VICTORIA-Teilkonzerns kräftig gestiegen Der für 1999 erstmals nach IAS vorgelegte Teilkonzernabschluß der VICTORIA Versicherung AG umfaßt 11 inländische und 29 ausländische Tochterunternehmen. Die Beitragseinnahmen des Teilkonzerns betrugen 5,4 Mrd. DM nach 5,2 Mrd. DM 1998. Der Jahresüberschuß des Teilkonzerns wuchs kräftig um 52,6 % auf 371 Mio. DM. Bereinigt um einen steuerlichen Sondereffekt von 114 Mio. DM erhöhte sich das Ergebnis je Aktie von 121,47 DM auf 128,44 DM. Guter Geschäftsverlauf auch im ersten Quartal 2000 Strategisches Ziel der VICTORIA Versicherung ist die stetige Steigerung des Unternehmenswertes durch nachhaltigen Ertrag. "Dafür wollen wir überdurchschnittlich wachsen, aber nicht um jeden Preis", erklärte Döring hierzu. Das neue Geschäftsjahr habe sich gut angelassen. Im ersten Quartal lägen die Beitragseinnahmen im selbst abgeschlossenen Geschäft um gut 4 % über dem Vergleichswert des Vorjahres. Insbesondere die Kraftfahrtversicherung habe durch das höhere Prämienniveau der neuen Tarife und durch den weiteren Bestandsausbau zulegen können. Das gute Wachstum im ersten Quartal wird sich im Jahresverlauf erwartungsgemäß leicht abschwächen. Der bisherige Verlauf lasse nach Ansicht von Döring aber erwarten, daß das hochgesteckte Wachstumsziel von + 2 % zum Jahresende erreicht wird. Das Neugeschäft erreicht wiederum das hohe Vorjahresniveau, in der Unfallversicherung verbessert es sich sogar um 14,8 %. Das Bestandsstorno ging erfreulich zurück. Auch der Schadenaufwand hat sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verringert. "Alle Indikatoren des ersten Quartals deuten darauf hin, daß die VICTORIA Versicherung auf dem richtigen Weg ist, ihre ehrgeizigen Ziele zu erreichen", schloß Horst Döring seine Ausführungen vor den Aktionären. ots Originaltext: Victoria Versicherung AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Telefon: 0211/477-3003 (Herr Schmitz) Aktuelle Infos der VICTORIA finden Sie auch unter der Internet-Adresse: http://www.victoria.de Original-Content von: ERGO Group AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ERGO Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: