radio NRW GmbH

Sarah Connor in Bestform - 300 Fans feierten ihren Star beim exklusiven Geheim-Konzert der NRW-Lokalradios

    Oberhausen (ots) - 27. November 2008: "Es war ein unbeschreiblicher Abend", so die einstimmige Meinung der 300 geladenen Gäste beim gestrigen Geheim-Konzert von Sarah Connor. Exklusiv für die NRW-Lokalradios gab die beliebte Sängerin auf der Bühne wirklich alles. Sie präsentierte sich gut gelaunt in absoluter Bestform - die Fans - darunter zahlreiche Hörer - dankten es ihr mit tosendem Applaus. Vor und nach dem Konzert führte NRW-Lokalradio-Reporter Philipp Roggenkamp ein Interview mit Sarah Connor. Hier einige Auszüge daraus:

    Sonst füllt Sarah Connor bei ihrer Tour große Hallen. Beim gestrigen Konzert war die Location und auch die Bühne wesentlich kleiner. Wie findet Sarah Connor diesen außergewöhnlichen Ort: "Es ist eine ganz intime Atmosphäre hier. Ich mag es gerne, wenn das Publikum mir nah ist. Ich brauche immer ein bisschen den Kontakt zum Publikum. Ich freue mich über solche Auftritte. Das habe ich ja nicht allzu oft, deshalb ist es etwas ganz Besonderes. Ich habe zwar nicht viel Platz zum Tanzen, dafür wird ist es aber sehr gemütlich. Es ist ein bisschen wie am Lagerfeuer."

    Was ist für sie persönlich schöner: Auf der Bühne oder im Studio zu stehen? "Ich bin Künstlerin. Ich lebe davon, auf der Bühne zu stehen. Ich mache das im Studio auch gerne, da probiere ein bisschen was aus, da schreibe ich die Songs, da arbeite ich, aber immer mit dem Gedanken im Kopf, wie es sich dann auf der Bühne anfühlen würde."

    Ab Februar 2009 ist Sarah Connor wieder unterwegs. Eine anstrengende Tour liegt vor ihr. Was macht sie, um sich darauf vorzubereiten: "Ich trainiere jetzt schon dafür. Ich muss mich ja auch körperlich darauf einstellen, nicht nur seelisch, dass ich zwei Monate unterwegs bin. Das Einzige, was ich brauche, ist Ausdauer - und meine Stimme muss natürlich in Form sein. Ich freue mich wahnsinnig auf die Tour. Bei all dem Stress, den ich momentan in meinem Leben habe, möchte ich eigentlich nur noch in den Tourbus, meine Kinder einpacken und dann los. Das macht mich glücklich."

    Ist Sarah Connor ein "Weihnachtsmensch"? Freut sie sich schon auf das Fest? "In Sachen Weihnachten bin ich total verrückt. Durch meinen Marc ist bei uns zu Hause immer Extrem-Weihnachten gewesen - extrem geschmückt, extrem von außen beleuchtet. Das haben wir so eingeführt und deshalb wird es dieses Jahr auch so. Meine Kinder wollten schon vor vier Wochen gerne schmücken und haben auch schon angefangen. Wenn ich jetzt am Wochenende nach Hause komme, da muss dann alles her. Adventskalender muss ich aufhängen, basteln und einpacken."

    Hat Sarah gute Vorsätze für das Jahr 2009? "Natürlich, das erste, was passiert, ist meine Tournee. Ich war das letzte Mal 2005 auf Tour und ich kann es nicht mehr erwarten, ich scharre mit den Hufen."

    Nach ihrem tollen Auftritt konnte NRW-Lokalradio-Reporter Philipp Roggenkamp noch einmal kurz mit Sarah Connor sprechen und den aufregenden Abend ein bisschen Revue passieren lassen: "Es war toll! Es war so schön! Ich bin überglücklich und sehr euphorisch. Es war ein super Publikum, ein super Sound auf der Bühne. Es war intim, aber trotzdem hatte das Publikum keine Scheu zu tanzen und mitzusingen. Ich würde am liebsten noch drei Stunden weitermachen. Die Leute im NRW-Land sind einfach gut drauf", so die Künstlerin.

    Auch spontane Einlagen gab es auf der Bühne: So holte Sarah Connor z.B. einen männlichen Fan auf die Bühne und tanzte mit ihm: "Das Eis war ganz schnell gebrochen, eigentlich schon beim ersten Song. Es war natürlich toll, weil die Leute ganz nah bei mir standen, ich konnte sie sogar anfassen, da es keine Absperrungen gab. Auf großen Konzerten braucht man ein bisschen länger, um diese Verbindung herzustellen. Das war hier sofort gegeben", freut sich Sarah Connor.

    Zum Schluss richtet sich Sarah noch einmal an ihre Fans: "Ich wünsche meinen Fans von Herzen eine schöne Weihnachtszeit. Es war toll, dass ich hier für einen Moment meinen Stress vergessen konnte - ich habe meinen Kopf total frei bekommen. Dafür möchte ich den Leuten hier im NRW-Land danken."

    Wer beim Konzert gestern leider nicht dabei sein konnte, der muss nicht traurig sein: Heute Abend senden die NRW-Lokalradios von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr einen Live-Mitschnitt dieses gelungenen Auftritts von Sarah Connor. Es lohnt sich auf jeden Fall, sein Radio dann einzuschalten.

Pressekontakt:
Ina Pfuhler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
radio NRW GmbH
Telefon: 02 08 / 85 87-133
Email: i.pfuhler@radionrw.de

Original-Content von: radio NRW GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: radio NRW GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: