Interxion Deutschland GmbH

Größte Investition, die jemals in eine neutrale europäische Firma für Internet-Infrastruktur getätigt wurde

Amsterdam/Frankfurt am Main (ots) - InterXion erhält über 100 Mio Euro Finanzierung zur Erweiterung ihres Netzes von Internet-Knoten in Europa InterXion (wird "Inter-Action" ausgesprochen), der führende pan-europäische Anbieter von Internet Exchange Centers (Austauschknoten), hat sich Finanzierungsmittel von mehr als 100 Mio Euro besorgt. InterXion will die Mittel verwenden, um bis zum zweiten Quartal dieses Jahres Internet-Austauschknoten in elf europäischen Kernmärkten zu errichten. Das Kapital stammt von einer Gruppe erfahrener Internet- und Telecom-Investoren, darunter der Baker Communications Fund, Bear Stearns Merchant Banking, Fleet Equity Partners, Morgan Stanley Dean Witter, Residentie Investments und Paribas Deelnemingen N.V. Mit dem Netz aus elf Knoten sichert sich InterXion die Führungsposition in dem neuen Markt für anbieterneutrale Internet Exchange Center. Die Zentralen bilden eine Plattform, die für die Struktur und die Skalierbarkeit des Internet in Europa essenziell ist. InterXion plant die Expansion des Netzes in Kernmärkte wie Brüssel, Düsseldorf, Lyon, Madrid, Mailand, Stockholm und Wien. Die neuen Knoten ergänzen die bisherigen Einrichtungen in Amsterdam, Frankfurt, London und Paris. Mit den Austauschknoten trägt InterXion wesentlich zur Stabilität der europäischen Internet-Struktur bei, das von einem immer stärkeren Problem bedroht wird: Der Netzausbau hält nicht annähernd mit den steigenden Nutzerzahlen Schritt. Über die einzigartigen Internet Exchange Center können Internet Service Provider, Hostinggesellschaften, Inhaltsanbieter und Application Service Provider den Sprach- und Datenverkehr effizient untereinander abwickeln und sich über ein Netz neutraler Punkte an die großen Glasfaserstränge quer durch Europa anschließen. In den neutralen und sicheren Carrierhotels finden die Kunden Expertenhilfe durch InterXion bei der Installation, beim Betrieb und bei der Wartung ihrer Systeme, so dass sie rascher auf dem Markt sind, eventuelle Probleme schneller lösen können und in beinahe ganz Europa stets einen lokalen Ansprechpartner vor Ort haben. InterXion besitzt die vollständige technische Kompetenz für das Management der Komplexität von Sprach- und Internetverkehr. "InterXion hat die klare Führungsposition im Markt für gemanagte Konnektivität in Europa übernommen. Diese Services werden dringend benötigt, um den boomenden Markt für Breitband- und IP-Datendienste in Europa zu unterstützen. Unser Netz aus europäischen Internet Exchange Center ist maßgeschneidert für die spezifischen technischen, expansiven und geographischen Anforderungen in Europa", erklärt InterXions Gründer und Chief Executive Officer Bart van den Dries. Auf der Kundenliste von InterXion stehen heute schon die Blue Chips der Telekommunikations- und Internet-Branche. Dazu gehören Carrier 1 GmbH, Cignal, Global Communications GmbH, eircom, DFN, Globix, IX-net, AboveNet und MCI WorldCom Deutschland GmbH. Zudem arbeitet InterXion erfolgreich mit führenden europäischen Internet-Knoten zusammen, die von wichtigen ISP-Konsortien betrieben werden. Typisches Beispiel hierfür ist der DE-CIX (Deutscher Commercial Internet Exchange) in Frankfurt am Main. InterXions kontinuierliches Investment in die Infrastruktur beschleunigt die Strategie, Mehrwertdienste wie auch modernste Einrichtungen an den Kreuzungen des europäischen Internet anzubieten, um die zunehmenden Störungs- und Zuverlässigkeitsprobleme der Provider und Anwender zu lösen. "Heute ist das Internet eine ad-hoc-Struktur mit sehr wenigen Maßnahmen für die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. InterXion bietet eine effiziente Lösung, die unsere Service-Zuverlässigkeit erhöht und zugleich Mehrwertdienste bereitstellt für das Management unseres Netzes", erklärt Harald A. Summa, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internet-Wirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V., die den DE-CIX in Frankfurt betreibt. "Darüber hinaus stellt das Angebot von InterXion ein wichtiges Rückgrat für die Entwicklung des Internet in Europa dar. Das ist essenziell, um mit dem rasch wachsenden amerikanischen Markt mitzuhalten. InterXion hat uns mitgeholfen, dass wir in Sachen Kundenservice und Zuverlässigkeit wettbewerbsfähig bleiben." Mit elf Knotenpunkten in ganz Europa bis zur Jahreshälfte verfügt InterXion über das dichteste unabhängige Netz von Internet Exchange Center, das die wichtigsten europäischen Märkte abdeckt. Mit den Netz kann InterXion als erster One-stop-Anbieter Carrier, Internet Service Provider und Application Service Provider bedienen, die zügig in Europa expandieren wollen. Die erfahrene Investorengruppe von InterXion, die schon beim Aufbau mehrerer Netze und Internet-Infrastrukturfirmen mitgeholfen hat, ist mit der Entwicklung des Internet bestens vertraut und hat eine substanzielle Finanzierung zugesichert, die die Größe und Komplexität der Thematik ebenso wie die enormen Wachstumspotenziale in Betracht zieht. InterXion mit Hauptquartier in Amsterdam, ist der führende Entwickler und Betreiber von Internet Exchange Center für Internet Service Provider, E-Commerce-Unternehmen und Telekommunikationsgesellschaften in ganz Europa. Die Internet-Austauschknoten von InterXion in Amsterdam, Frankfurt am Main, London und Paris sind bereits in Betrieb und werden künftig durch weitere Knoten ergänzt. Alle Zentren sind mit den großen nationalen und internationalen Carriernetzen und Internet-Knoten verbunden. In den Austauschknoten stellt InterXion Mehrwertdienste bereit, die für den speziellen Bedarf fortschrittlicher Netze maßgeschneidert sind. Dazu gehören die Konnektivität zwischen Internet Service Providern und Carrier für Daten- und Sprachverkehr, Hubbing und Switch-Partitioning. Die Zentralen sind in Hochsicherheits-Einrichtungen mit intensiver Glasfaserverkabelung und unterbrechungsfreier Stromversorgung untergebracht. Darüber hinaus können die InterXion-Kunden über einen Virtual Dealing Room mit Telefonminuten und Bandbreiten handeln. ots Originaltext: InterXion Telecom GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Weitere Informationen: InterXion Telecom GmbH, Hanauer Landstr. 302, 60314 Frankfurt am Main, Tel. 069/40107102, Web: http://www.Interxion.com PR-Agentur: Unternehmensberatung Andreas Dripke GmbH, Tel. 0611/973150, Fax. 0611/719290, Email: andreas@dripke.de Original-Content von: Interxion Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Interxion Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: