Ericsson GmbH

Ericsson und T-Mobil zeigen Weltneuheit auf der Expo
Handys mit GSM-Pro-Gruppenruf
Ideal für Gruppeneinsätze

Köln (ots) - Auf der Weltausstellung können etwa 2.000 Expo-Mitarbeiter erstmalig alle Vorteile von Gruppenrufen in einem GSM-Netz nutzen - wie sonst nur im Betriebs- und Bündelfunk. Bei "GSM Pro" werden mehrere Handys zugleich gerufen. Sind sie bereit, so können alle miteinander sprechen. T-Mobil ist weltweit der erste Netzbetreiber, der diese neue Systemlösung von Ericsson testet. GSM Pro ist ideal für mobile Gruppen, für professionelle Teams, im Wach- und Ordnungsdienst und bei Vor-Ort-Einsätzen. Ein Server für die Rufe Der Ericsson-GSM-Pro-Server, der die Gruppenrufe ausführt, besteht aus einem an ein MSC (Mobile Switching Center) im Mobilfunknetz angeschlossenen Vermittlungsknoten (Switching Node SN) und aus einem administrativen Knoten (Administrative Node AN), der die Rufnummern verwaltet und für den Kunden gesichert über das Internet erreichbar ist. Mit einer einzigen Nummer lässt sich dann eine Gruppe von bis zu 16 Handys anrufen. Sie können sich im gesamten Gebiet des jeweiligen Netzes aufhalten, hier also im T-D1-Netz in ganz Deutschland. Einsatzgerechte Handys für die Gruppenleiter Besondere GSM-Pro-Geräte wie das Ericsson-Handy R250s Pro eignen sich wegen ihrer Robustheit und ihrer Technik besonders gut für die Gruppenleiter. Sie haben unter anderem eine betriebsfunkübliche Sprechtaste ("Push to Talk"), Lauthören, automatische Rufannahme und feste Rufnummernanwahl. Gleich nach dem Gruppenruf bekommt der Gruppenleiter die Ansage "all available", wenn alle Geräte gerufen werden, und dann "all present", wenn sie gesprächsbereit sind. GSM Pro mehrfach auf der Expo Statt der von der Expo für die Gruppenmitglieder eingesetzten Standardgeräte können dem Einsatz entsprechend auch robuste, wassergeschützte Mobiltelefone wie das Ericsson R310s verwendet werden. Der GSM-Pro-Pilotbetrieb wird mit rund 2000 Endgeräten durchgeführt. Eine Entscheidung über GSM Pro als Regelbetrieb will die T-Mobil zu Ende der Expo treffen. Mehr über GSM Pro finden u.a. Sie auf: http://www.ericsson.at/AT/presse/1999/bericht_aug01_teil02.htm http://www.ericsson.com/infocenter/news/GSM_Pro.html Mehr über das R250s Pro finden Sie auf: http://www.ericsson.de/ecc/presse/pressenews.html?id=114 Mehr über das R310s finden Sie auf: http://www.ericsson.de/ecc/presse/pressenews.html?id=186 HINTERGRUND Ericsson ist Weltmarktführer für mobile Netzwerk-Infrastruktur, die Nummer 1 im rasant wachsenden Markt für Mobile Internet und zählt zu den drei erfolgreichsten Herstellern von Mobiltelefonen. 1999 erzielte das Unternehmen mit rund 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 25 Milliarden Euro. In Deutschland erwirtschafteten 2300 Mitarbeiter 1999 einen Umsatz von 832 Millionen Euro. Ericsson ist in vielen Kommunikationssegmenten Technologieführer und investiert jährlich rund 16 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Allein in Deutschland konzentrieren sich über 1400 Mitarbeiter auf die Entwicklung von neuen Produkten und Lösungen für die mobile Kommunikation von morgen. ots Originaltext: Ericsson GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de ANSPRECHPARTNER Ericsson GmbH Pressestelle Tel.: 0211-534-1447 Fax: 0211-534-1431 E-Mail: presse@ericsson.de Diese Mitteilung finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.ericsson.de/ecc/presse Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: