Ericsson GmbH

Gemeinsamer Ausbau von drahtlosen Breitbandstrecken über 2 Mbit/s
Ericsson und mediascape kooperieren in Deutschland

Düsseldorf (ots) - Für den weiteren Ausbau seiner drahtlosen Breitbandstrecken (über 2 Mbit/s) nutzt die mediascape communications AG bewährte Ericsson-Technik. mediascape wird im Jahr 2000 insgesamt knapp fünf Millionen Mark in Ericsson-Systeme für Richtfunk investieren. Vorgesehen sind etwa 150 breitbandige Verbindungen mit je zwei Sendeempfängern. mediascape-Kunden bekommen damit schnell und unkompliziert Zugang zum Internet. Mit über 120 geschäftlichen Richtfunkanwendern ist das Unternehmen Deutschlands führender Internetzugangsanbieter, wenn es um drahtlose Anbindungen geht. Darüber hinaus dient das Richtfunknetz auch als Testsystem für die neuen Minilink BAS Point-to-Multipoint-Systeme von Ericsson. Ericsson bietet mit seinen bewährten Minilink-Systemen - jährlich werden über 60.000 Minilink-Anlagen produziert und in mehr als hundert Ländern eingesetzt - drahtlose Richtfunktechnik von 7 bis 38 GHz mit Datenraten bis zu 34 Mbit/s und einer Verfügbarkeit von 99,9 Prozent. Die mittlere Zeit bis zu einem Ausfall (MTBF, Mean Time Between Failures) liegt bei mehr als dreißig Jahren. HINTERGRUND Zu Mediascape Der Hamburger Richtfunknetzbetreiber bietet Highspeed-Internetzugänge mit bis zu 155 Megabit pro Sekunde an - das entspricht 2325-facher ISDN-Geschwindigkeit. In Deutschland sind bereits zehn Städte an das Richtfunknetz angeschlossen. Mehr als 120 Geschäftskunden nutzen »dataAirways« von mediascape. Die mediascape communications AG ist seit dem 22. Mai 2000 als erster Richtfunkanbieter am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Zu Ericsson Ericsson ist Weltmarktführer für mobile Netzwerk-Infrastruktur, die Nummer 1 im rasant wachsenden Markt für Mobile Internet und zählt zu den drei erfolgreichsten Herstellern von Mobiltelefonen. 1999 erzielte das Unternehmen mit rund 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 25 Milliarden Euro. In Deutschland erwirtschafteten 2300 Mitarbeiter 1999 einen Umsatz von 832 Millionen Euro. Ericsson ist in vielen Kommunikationssegmenten Technologieführer und investiert jährlich rund 16 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Allein in Deutschland konzentrieren sich über 1400 Mitarbeiter auf die Entwicklung von neuen Produkten und Lösungen für die mobile Kommunikation von morgen. ots Originaltext: Ericsson GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de ANSPRECHPARTNER PRESSE Ericsson GmbH Pressestelle Marion Müller Tel.: 0211-534-1426 Fax: 0211-534-1431 E-Mail: marion.mueller@edd.ericsson.se mediascape communications AG Sophie Lindemann Weidestraße 122a 22083 Hamburg Tel: 040/6686 10-0 Fax: 040/6686 10-222 E-Mail: sl@mediascape.de Diese Mitteilung finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.ericsson.de/ecc/presse Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: