Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Wissenschaftler knacken den genetischen Code von Gingivitis: Bei Zahnfleischentzündung ist fast ein Drittel des menschlichen Genoms beteiligt!

Schwalbach am Taunus (ots) - Gingivitis (Zahnfleischentzündung), eine Erkrankung, die ca. 80 Prozent der deutschen Bevölkerung* betrifft, wird im Allgemeinen einfachen Fehlern bei der Mundhygiene zugeschrieben. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass die Entstehung und Heilung von Gingivitis auf genetischer Ebene anscheinend sehr viel komplizierter ist, als ihre Ursachen vermuten lassen. Denn Forschungen, die gemeinsam von der Universität von North Carolina (UNC) in Chapel Hill, USA, und von Procter & Gamble (P&G) durchgeführt wurden, haben ergeben, dass sich mehr als 9.000 Gene - fast 30 Prozent der bekannten menschlichen Gene - während der Entstehung und des Heilungsprozesses bei Gingivitis in unterschiedlicher Weise ausprägen. Man hat festgestellt: Die biologischen Prozesse zur Steuerung der Körperreaktion auf die Plaquebildung an Zähnen sind die Gleichen wie bei der Aktivierung des Immunsystems. Und wichtig: Darüber hinaus schließen weitere Wege der Gen-Ausprägung, die während des Plaquewachstums aktiviert werden, noch jene ein, die bei der Wundheilung, bei Nervenprozessen und beim Hautzellenumsatz beteiligt sind!

Die Ergebnisse der Studie werden in der Dezemberausgabe 2009 des Journal of Periodontology veröffentlicht. Die Untersuchung ist die erste, die erfolgreich die Gen-Ausprägung und die biologischen Abläufe identifiziert, die beim Einsetzen und beim Heilungsprozess von Gingivitis beteiligt sind. Gingivitis ist durch rotes, geschwollenes und empfindliches Zahnfleisch gekennzeichnet, das leicht während des Zähneputzens und der Anwendung von Zahnseide blutet. Wenn sie nicht behandelt wird, kann Gingivitis zu Parodontalerkrankungen führen, die eingehend auf ihre mögliche Verbindung zu Herzerkrankungen, Diabetes und Frühgeburten untersucht worden sind. Forscher hoffen nun, dass Erkenntnisse darüber, wie sich Gingivitis entwickelt und rückbildet, wesentliche Einsichten zur Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen (und damit auch möglichen Folgeerkrankungen) liefern könnten. Auch lassen sich vielleicht neue Behandlungsmöglichkeiten ableiten.

Schon heute sind blend-a-med- und Oral-B-Produkte erhältlich, die dem Anwender helfen, Zahnfleischentzündungen vorzusorgen bzw. zu behandeln. Zum Beispiel die Zahncreme blend-a-med Pro-Expert "Zahnfleischschutz": Mit ihr wurden nach sechsmonatiger Anwendung Zahnfleischentzündungen nachweislich um bis zu 21 Prozent und Zahnfleischbluten sogar um bis zu 57 Prozent reduziert**. Und bezogen auf die Pflege mit Zahnbürsten haben sich speziell elektrische Modelle mit der rotierend-pulsierender Reinigungstechnologie als hoch effektiv in Plaque-Entfernung und Vorbeugung von Gingivitis erwiesen***. Weitere Informationen über die fortschrittliche Mundpflege mit blend-a-med und Oral-B sind auch online unter www.medicalpress.de erhältlich.

*Deutsche Mundgesundheitsstudie IV (DMS IV), 2006 
**Mankodi S, Bartizek RD, Winston JL, Biesbrock AR, McClanahan SF, He
T.: Anti-Gingivitis Efficacy Of A Stabilized 0,454 % Stannous 
Fluoride/Sodium Hexametaphosphate Dentifrice: A Controlled 6-Month 
Clinical Trial. J Clin Periodontol, 2005;32:75-80. 
***z.B. nach Robinson PG, Deacon SA, Deery C, Heanue M, Walmsey AD, 
Worthington HV,Gleeny AM, Shaw WC,  Manual versus powered 
toothbrushing for oral health The Cochrane Database of Systematic 
Reviews 2005, Issue 2:  "Bürsten mit rotierend-oszillierender 
Putztechnologie entfernen Plaque und vermindern 
Zahnfleischentzündungen kurzfristig wirksamer als Handzahnbürsten und
konnten langfristig Zahnfleischentzündungen reduzieren." 

Firmenkontakt:

Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG
Melanie Fischer
Sulzbacher Strasse 40
D-65823 Schwalbach am Taunus
Tel.: +49-(0)6196-89-1570
E-Mail: fischer.mf@pg.com

Pressekontakt:
Dr. Kaschny PR GmbH
Eva van Mens
Kapersburgweg 5
D-61350 Bad Homburg
Tel.: +49-(0)6172-68481-0
E-Mail: e.vanmens@kaschnypr.de
Original-Content von: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Das könnte Sie auch interessieren: