Bauer Media Group, BRAVO

Jetzt wird's unheimlich: Vin Diesel und Elijah Wood exklusiv in BRAVO - "Wir glauben an Geister"

Jetzt wird's unheimlich: Vin Diesel und Elijah Wood exklusiv in BRAVO - "Wir glauben an Geister"
BRAVO 23/2015 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13440 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bauer Media Group, BRAVO"

München (ots) - In ihrem neuen Mystery-Blockbuster "The Last Witch Hunter" machen Hexen-Jäger Vin Diesel ("Kaulder") und Priester Elijah Wood ("Dolan") ein paar fiesen Monstern die Hölle heiß und stellen sich unheilvollen dämonischen Kräften entgegen. In der neuen Ausgabe der BRAVO verrät das ungleiche Duo, was es von Monstern, Magie und Aberglauben hält - und was ihnen richtig Angst macht.

"Schon seit meiner Kindheit liebe ich Gespenster-Storys und glaube, dass es so was gibt. Die Energie unseres Lebens kann nicht einfach nach dem Tod verschwinden", so Elijah Wood. "Der Tod ist nicht das Ende. Aber was genau uns erwartet, weiß ich natürlich auch nicht..." Vin Diesel, der den Glauben ans Übernatürliche von seiner Mutter, einer Astrologin, geerbt hat, ergänzt: "Ich bin der Meinung, dass man als kreativer Mensch immer an solche Dinge glaubt. Ich liebe jede Art von Fantasy-Storys und Magie."

Der Actionstar aus Fast & Furious ist bei Zauberei und Flüchen lieber vorsichtig. "Ich bin jedenfalls sehr abergläubisch, klopfe auf Holz oder bekreuzige mich, bevor ich in ein Flugzeug steige", erzählt Vin Diesel. "Ich meine, dass jeder ein bisschen abergläubisch ist. Das hat einfach etwas mit unserer Kultur zu tun."

Im aktuellen Kinofilm mimt Elijah Wood den furchtlosen Priester, im Interview mit BRAVO gesteht er jedoch, wovor er in Wirklichkeit Angst hat: "Vor vielen Dingen, aber vor allem, vor großen Gruppen einen öffentlichen Vortrag zu halten. Das ist ganz schlimm für mich. Und ich habe Angst vor dem Tod. Aber nicht davor, selbst zu sterben, sondern dass meine Familie und Freunde sterben und mich zurücklassen."

Hinweis für die Redaktionen:

Das vollständige Interview gibt es in der neuen BRAVO-Ausgabe 23/2015 (EVT 28. Oktober). Auszüge sind nur bei Nennung der Quelle "BRAVO" zur Veröffentlichung frei.

Über BRAVO:

BRAVO ist das Sprachrohr der Jugend und Europas größte Teenager Multimedia-Marke. Seit 1956 bietet BRAVO Orientierung beim Erwachsenwerden und hat mit dem Leserpreis OTTO, der Foto-Love-Story und den berühmten Starschnitten Mediengeschichte geschrieben. Inzwischen ist rund um den Marktführer bei den deutschen Jugendzeitschriften eine vernetzte und stetig wachsende Medienwelt entstanden, die im Jugendsegment einzigartig ist. Neben aktuellen Informationen über Stars aus Musik, Film und Fernsehen bietet BRAVO spannende Reportagen und aktuelle Trends aus den Bereichen Web, Mobile und Style. Das Dr. Sommer-Team leistet seit Jahrzehnten kompetente Jugendberatung und genießt als wichtigste Aufklärungsmarke Deutschlands einzigartiges Vertrauen. Mit aufmerksamkeitsstarken Aktionen wie etwa "#bravotraudich" und der Ausbildungs-Initiative "Talent Guide" unterstreicht BRAVO ihre gesellschaftliche Verantwortung und betreibt Agenda-Setting in der Zielgruppe der 12- bis 19-Jährigen.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Katrin Hienzsch
T +49 40 30 19 10 28
F +49 40 30 19 10 43
katrin.hienzsch@bauermedia.com

Original-Content von: Bauer Media Group, BRAVO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, BRAVO

Das könnte Sie auch interessieren: