Bauer Media Group, BRAVO

BRAVO - Nachrichtenüberblick - für Dienstag, 25. Januar 2000

München (ots) - Puff Daddy - Sein komplettes Sündenregister! Prozess am 14. Februar - Puff Daddy drohen 15 Jahre wegen unerlaubten Waffenbesitzes. Die Schießerei, die sich am 27. Dezember 1999 kurz nach zwei Uhr morgens im Manhattaner "Club NEW YORK" ereignete wird für den Rap-Superstar schwere Folgen haben. Doch sie ist nicht der erste Zwischenfall, in den der MC verwickelt ist. Seit Jahren gerät er immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt.... Diesmal ist er eindeutig zu weit gegangen. Zwar legt der Staatsanwalt die Schüsse in der Disco bisher allein Puffys Schützling Jamal "Shyne" Borrow zur Last. Doch Puffy hat er wegen unerlaubten Waffenbesitzes angeklagt (im Staat New York wird dieses Verbrechen mit bis zu 15 Jahren Gefängnis geahndet). Die Strafverfolger sind entschlossen, diesmal ein Exempel zu statuieren, da Puff Daddy seinen Fans, vor allem den Getto-Kids der US Metropolen, ein gefährliches Beispiel gibt. Alles über Puffys Kindheit und die dramatische Verhaftung am 26. Januar in BRAVO. Tarkan von türkischer Armee eingezogen Bei seiner Ankunft in Istanbul wartete bereits die Militärpolizei Nach 16 Monaten im Ausland - so lange durfte Tarkan nicht in die Türkei einreisen, weil er seinen Wehrdienst nicht rechtzeitig angetreten hatte - betrat der türkische Superstar erstmals wieder heimischen Boden und begeisterte seine Fans mit einem spektakulären Benefizkonzert zu Gunsten der Erdbebenopfer. Dennoch begann Tarkans Ankunft auf dem Istanbuler Flughafen mit einem Schock: Direkt nach der Landung wurde er von der Militärpolizei abgeholt und in die Kaserne gebracht. "Tarkan wurde verhaftet" lauteten später die Schlagzeilen in einigen Zeitungen. Doch es handelte sich bei der "Festnahme" nur um eine Formalität: "Ich habe nur meine Dokumente entgegengenommen", erklärte Tarkan später. Am 15. Januar trat Tarkan seine vierwöchige Grundausbildung im zentralanatolischen Malatya an. ots Originaltext: Heinrich Bauer SMARAGD KG BRAVO Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen an Bettina Alsdorf, Kommunikation und Presse München, Telefon: von 10.00 bis 14.00 Uhr unter 089/6786-7635, danach erreichen Sie mich auf dem Handy: 0172/41 50 196. Gerne helfe ich Ihnen mit Interview- oder Fotowünschen weiter. Um ein Belegexemplar möchte ich Sie bitten, BRAVO muß im Zusammenhang mit diesen Themen genannt werden. Original-Content von: Bauer Media Group, BRAVO, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bauer Media Group, BRAVO

Das könnte Sie auch interessieren: