Constantin Film

Vorhang auf für AXOLOTL OVERKILL - Umjubelte Kinopremiere in der Berliner Volksbühne

Vorhang auf für AXOLOTL OVERKILL - Umjubelte Kinopremiere in der Berliner Volksbühne
Vorhang auf für AXOLOTL OVERKILL - Umjubelte Kinopremiere in der Berliner Volksbühne / Jasna Fritzi Bauer und Helene Hegemann / Premiere "Axolotl Overkill" in der Volksbühne in Berlin am 21.06.2017, Constantin Film Verleih GmbH. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/12946 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

München (ots) - Helene Hegemann hat sich vor Jahren als Teenager in ihrem Roman "Axolotl Roadkill" diese Mifti vom Leib geschrieben. Jetzt folgt die Verfilmung, die im Januar aufs renommierte Sundance Film Festival eingeladen wurde und dort gleich einen Kamerapreis gewann. Gestern feierte der Film seine Deutschlandpremiere in einer der angesehensten Kulturinstitutionen des Landes: der Berliner Volksbühne. "Der Film ist dabei alles andere als Mainstream, er ist brüchig, delirierend, verstörend in seinen Szenen und Ortswechseln, wunderbar geschnitten und schleppt nebenbei das ganze Diskursive der untergehenden Volksbühne mit sich rum", so die Volksbühne.

Bei hochsommerlichem Wetter erschienen viele prominente Gäste wie Katja Riemann, Heike Makatsch, Anna Maria Mühe, Nikolai Kinski, Oliver Masucci, Clemens Schick, Maria Schrader, Hannah Herzsprung und Stefan Konarske. Vor ausverkauftem Haus präsentierte Helene Hegemann, die für AXOLOTL OVERKILL selbst das Drehbuch schrieb und Regie führte, zusammen mit Hauptdarstellerin Jasna Fritzi Bauer, Arly Jover, Julius Feldmeier und Oliver Polak sowie Produzentin Hanneke van der Tas und den Co-Produzenten Constanze Guttmann und Friederich Oetker ihren Film, dessen Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival bereits Anfang des Jahres international für große Aufmerksamkeit sorgte. Auch das Berliner Premierenpublikum war begeistert von der ungewöhnlich inszenierten und großartig besetzten Geschichte um die 16-jährige Mifti und feierte Regisseurin, Cast und Crew auf der Bühne.

Am 29. Juni startet AXOLOTL OVERKILL in den deutschen Kinos.

AXOLOTL OVERKILL wurde produziert von Hanneke van der Tas von Vandertastic und Alain de la Mata in Co-Produktion mit der Constantin Film Produktion sowie dem rbb in Zusammenarbeit mit dem BR. Constanze Guttmann und Friederich Oetker sind Co-Produzenten, Executive Producer sind Martin Moszkowicz und Oliver Berben. AXOLOTL OVERKILL entstand im Rahmen der Initiativen ALPENROT der Constantin Film sowie LEUCHTSTOFF von rbb und dem Medienboard Berlin-Brandenburg.

Die Initiative ALPENROT wurde 2012 von Constantin Film gegründet, um es dem kreativen Filmnachwuchs zu ermöglichen, seine Projekte auf die Kinoleinwand zu bringen und unterstützt sie mit Know-how bei der Entwicklung und Finanzierung, berät bei der Herstellung und übernimmt den Vertrieb und Verleih. Inhaltlich betreuen Constanze Guttmann und Friederich Oetker das Label als Produzenten. Ziel von Alpenrot ist es, neue Talente und ihr kreatives Potenzial zu fördern. BRUDER VOR LUDER (2015) und GUT ZU VÖGELN (2016) waren die ersten Spielfilmprojekte, die unter dem Label Alpenrot ins Kino gebracht wurden. 2017 startete neben AXOLOTL OVERKILL auch der neue Film von LOVE STEAKS-Regisseur Jakob Lass, TIGER GIRL, im Rahmen der Alpenrot-Initiative in den Kinos.

Kurzinhalt: Mifti (Jasna Fritzi Bauer) ist 16, sieht aus wie 12, verhält sich wie Mitte 30 und lebt seit dem Tod ihrer Mutter mit ihren Halbgeschwistern in einer Berliner WG. Ihr Vater hält Terrorismus für einen zeitgemäßen Karrierezweig und interessiert sich eher für Kunst als für Menschen; zur Schule gehen macht in diesem Setting weniger Sinn als sein Leben zwischen Parties, Drogen, Affären und Küchentischpolemiken zu verbringen. Sie ist wild, traurig, vernünftig und verliebt. Die Erwachsenen, auf die sie trifft, sind dagegen nur eines: verzweifelt. Entweder, weil bald die Welt untergeht, oder weil sie nicht wissen, was sie anziehen sollen. Also muss Mifti selbst erwachsen werden, auf die eine oder andere Weise.

Kinostart: 29. Juni 2017 im Verleih der Constantin Film

Darsteller: Jasna Fritzi Bauer, Arly Jover, Mavie Hörbiger, Laura 
Tonke, Julius Feldmeier, Hans Löw, Christopher Roth und Bernhard 
Schütz 
Produzenten: Hanneke van der Tas, Alain de la Mata 
Co-Produzenten: Constanze Guttmann, Friederich Oetker 
Redaktion rbb: Cooky Ziesche 
Redaktion BR: Cornelia Ackers 
Executive Producer: Martin Moszkowicz, Oliver Berben 
Drehbuch & Regie: Helene Hegemann 

Fotos der Premiere sowie weiteres Pressematerial zum Film stehen unter https://constantinfilm.medianetworx.de/ zum Download zur Verfügung.

Beachten Sie auch die Facebook-Seite https://www.facebook.com/Axolotl.film und die Homepage zum Film http://axolotl-film.de.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere betreuenden Agenturen:

lindenfels_public relations
(TV, Print, Radio)
Christina von Lindenfels, Nadine Bott
Telefon: 089 - 1301006 - 10
Fax: 089 - 1301006 - 29
Email: post@lindenfels-pr.de

PURE Online Digitale Kommunikation
(Online)
Annika Blümlein
Telefon: 030 - 28 44 509 - 21
Email: annika.bluemlein@pureonline.de
Original-Content von: Constantin Film, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Constantin Film

Das könnte Sie auch interessieren: