Constantin Film

Constantin Film freut sich über 12 Nominierungen beim Deutschen Filmpreis - Jeweils 4 Nominierungen für DER BAADER MEINHOF KOMPLEX und IM WINTER EIN JAHR - beide auch nominiert für "Bester Film"

München (ots) - Die Spannung steigt: Am Freitag, 24. April 2009, wird in Berlin der Deutsche Filmpreis 2009 verliehen. Die nachfolgenden Kinoproduktionen der Constantin Film sind zwölfmal für eine "Lola" nominiert.

Zu den Gewinnern zählen schon jetzt die Nominierten in der Königskategorie "Bester Spielfilm" Bernd Eichinger für DER BAADER MEINHOF KOMPLEX und Uschi Reich und Martin Moszkowicz für "IM WINTER EIN JAHR":

DER BAADER MEINHOF KOMPLEX erhält insgesamt 4 Nominierungen: 1. Bernd Eichinger, Nominierung für Bester Spielfilm. 2. Uli Edel, Nominierung für Beste Regie 3. Johanna Wokalek, Nominierung für Beste Weibliche Hauptrolle 4. Birgit Missal, Nominierung für Bestes Kostümbild

DER BAADER MEINHOF KOMPLEX ist eine Bernd Eichinger Produktion der Constantin Film. Der Film wurde gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern, dem Bayerischen Bankenfonds, der Filmförderungsanstalt, dem deutschen Filmförderfonds und dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Als Sender sind NDR/BR/WDR/Degeto an dem Projekt maßgeblich beteiligt.

Ebenfalls mit 4 Nominierungen geht die Bavaria Film/Constantin Film-Produktion IM WINTER EIN JAHR ins Rennen. Das berührende Drama von Caroline Link ist nominiert in den Kategorien: 1. Uschi Reich und Martin Moszkowicz, Nominierung für Bester Spielfilm. 2. Josef Bierbichler, Nominierung für Beste Männliche Hauptrolle. 3. Niki Reiser, Nominierung für Beste Filmmusik. 4. Patricia Rommel, Nominierung für Besten Schnitt

IM WINTER EIN JAHR wurde produziert von Uschi Reich und Martin Moszkowicz. Der Film wurde gefördert vom FFF Bayern, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der FFA und dem DFFF.

Für ANONYMA- EINE FRAU IN BERLIN (Produzent: Günter Rohrbach, Regie: Max Färberböck) ist nominiert:

   - Irm Hermann, Nominierung für Beste Weibliche Nebenrolle.
   - Manfred Banach, Christian Conrad und Martin Steyer, Nominierung 
     für Beste Tongestaltung 

Der Film ist eine Produktion der Constantin Film und entstand in Zusammenarbeit mit dem ZDF und wurde gefördert von der Filmstiftung NRW, DFFF, FFA und Medienboard Berlin-Brandenburg.

Für EFFI BRIEST (Produzent: Günter Rohrbach, Regie: Hermine Huntgeburth) ist nominiert:

   - Rüdiger Vogler, Nominierung für Beste Männliche Nebenrolle
   - Lucy Bates, Nominierung für Bestes Kostümbild 

EFFI BRIEST ist eine Produktion der Constantin Film mit Unterstützung des Medienboards Berlin-Brandenburg, des Filmfonds Hamburg, des FFF Bayern und des DFFF.

Weitere Informationen unter: www.deutsche-filmakademie.de

Für Rückfragen:


Constantin Film
Filmpresse
Katja Wirz
Telefon: 089 44 44 60 100
Fax: 089 44 44 60 167
E-Mail: katja.wirz@constantin-film.de

Original-Content von: Constantin Film, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Constantin Film

Das könnte Sie auch interessieren: