EnBW Energie Baden Württemberg AG

EnBW begibt Benchmark-Anleihe
Euro 3 Mrd. Medium Term Note Programme mit Ratings A+/stabil und A2/stabil

    Karlsruhe (ots) -     Dr. Reinhard Volk: "Die Anleihe bietet dem Unternehmen eine         günstige Finanzierung zur Umsetzung seiner Geschäftsstrategie."

    Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, legt ein Debt
Issuance Programme ("DIP") mit einem Finanzierungsrahmen von 3
Milliarden Euro auf.  Mit einem Euro Medium Term Note Programme im
Rahmen dieses DIP eröffnet sich für EnBW die Möglichkeit, sowohl
börsennotierte Anleihen als auch Privatplatzierungen zu begeben.  Die
erste Tranche des Programms, eine auf Euro lautende
Benchmark-Anleihe, soll im Februar 2002 begeben werden und richtet
sich insbesondere an institutionelle Anleger im In- und Ausland.
EnBW will mit der Anleihe die Übernahme der Neckarwerke Stuttgart AG,
Stuttgart, im Laufe des Jahres 2002 teilweise finanzieren.
    
    "Unsere duale Wachstumsstrategie ist intern und extern
ausgerichtet. Die EnBW wächst sowohl in den bereits existierenden
Gesellschaften aus eigener Kraft als auch durch Akquisitionen und
Beteiligungen. Somit verfolgt das Unternehmen konsequent die
Weiterentwicklung des Kerngeschäftsfeldes Energie und nutzt dabei die
Vorteile der Liberalisierung der europäischen Energiemärkte. Die
Anleihe bietet dem Unternehmen eine günstige Finanzierung zur
Umsetzung seiner Geschäftsstrategie. EnBW möchte somit am derzeit
niedrigen Zinsniveau partizipieren", so Dr. Reinhard Volk,
Finanzvorstand des drittgrößten deutschen Energieunternehmens.
    
    Kenndaten
    DIP Volumen                                 3 Mrd. Euro
    DIP Arrangeur                              Barclays Capital
    Leadmanager der Anleihe              Barclays Capital, Deutsche Bank
    Börseneinführung                         Luxemburg
    langfristige Ratings: Moody's / A2 stabiler Ausblick /
    Standard & Poor's                        A+ stabiler Ausblick
    kurzfristige Ratings: Moody's / Prime-1 /
    Standard & Poor's                        A-1

    Die EnBW AG plant, Mitte Februar im Vorfeld der Begebung der Anleihe eine europaweite Roadshow durchzuführen. Im Anschluss daran werden die endgültigen Konditionen der Anleihe festgelegt. EnBW Finanzvorstand Dr. Reinhard Volk: "Die EnBW setzt mit dem DIP ihre Aktivitäten auf dem internationalen Fremdkapitalmarkt fort."  Die Ratingagentur Standard & Poor's hat EnBW eine starke Marktposition und eine solide Finanz- und Ertragsbasis bescheinigt und das Rating A+/stabil gegeben."

    Die Ratingagentur Moody's hat ein A2/stabil-Rating vergeben. Sie
begründet ihre Einschätzung mit der starken regionalen Präsenz der
EnBW, der günstigen Aktionärsstruktur und dem Bekenntnis der EnBW zu
einem soliden Finanzprofil.
    
    Das Unternehmen EnBW
    
    Die EnBW Energie Baden Württemberg AG ist das drittgrößte
Energieunternehmen in Deutschland, einem der am stärksten
liberalisierten Märkte in Europa.  Die EnBW ist zudem in den
Bereichen Entsorgung und Industrie und Services tätig.  Auch auf dem
europäischen Markt ist das Unternehmen aktiv und verfügt über
namhafte Partner. In 2001 hat EnBW einen Umsatz von 7,8 Mrd. Euro
(Vorjahr: 5,8) erzielt. Der Konzern ist in zwölf Ländern tätig und
beschäftigt 44.500 Mitarbeiter. Im Jahr 2001 verkaufte das
Unternehmen 97,3 Terawattstunden Strom. EnBW verfügt über
Kraftwerkskapazitäten von rund 13.900 MW.
    
    Die EnBW Aktie ist an den Börsen von Frankfurt und Stuttgart
notiert, Hauptanteilseigner sind der deutsche
Gebietskörperschaftenzusammenschluss OEW mit 34,5 Prozent und die
französische EDF (Electricité de France) mit ebenfalls 34,5 Prozent.
    
    Nach der Liberalisierung des deutschen Energiemarktes im Jahr 1998
war die EnBW das erste Unternehmen, das eine Geschäfts- und
Verkaufsstruktur zur Lieferung von Energie flächendeckend für ganz
Deutschland aufgebaut hat.
    
    EnBW hat in Deutschland 4,2 Millionen Kunden. Das EnBW
Tochterunternehmen Yello Strom GmbH hat in nur zweieinhalb Jahren
mehr als 700.000 neue Privatkunden bundesweit gewonnen.
    
    
ots Originaltext: EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Unternehmenskommunikation
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (07 21) 63-1 43 20
Telefax: +49 (07 21) 63-1 26 72
unternehmenskommunikation@enbw.com
www.enbw.com

Original-Content von: EnBW Energie Baden Württemberg AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EnBW Energie Baden Württemberg AG

Das könnte Sie auch interessieren: