Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Fiona Ehlers Preisträgerin Liberty Award 2008

Reemtsma Liberty Award 2008: Preisträgerin Fiona Ehlers Weiterer Text über ots und www.presseportal.de / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Reemtsma GmbH"

Hamburg (ots) - Fiona Ehlers Preisträgerin des "Liberty Award 2008"

Fiona Ehlers ist mit dem Liberty Award 2008 ausgezeichnet worden. Den Preis erhielt sie am gestrigen Abend bei einem Festakt im Berliner Hotel de Rome für ihre Reportagen in "Der Spiegel" und der "Berliner Zeitung".

Der von Reemtsma gestiftete Journalistenpreis ist mit EUR 15.000,- dotiert. Ehlers wurde von einer hochkarätigen Jury aus Journalisten und Medienwissenschaftlern gewählt. Jury-Mitglied und Laudator Hartmann von der Tann: "Fiona Ehlers beweist mit Ihren Recherchen Einsatz und Wagemut. Ihre detaillierten Berichte über chinesische Arbeitsnomaden in Italien, Flüchtlinge im Libanon oder den Kampf der burmesischen Opposition fesseln den Leser."

Für den zum zweiten Mal vergebenen Journalistenpreis waren außerdem nominiert: Golineh Atai, Boris Reitschuster sowie Thilo Thielke. Golineh Atai berichtet seit Mai 2006 für die ARD aus Kairo über den Nahen Osten. Boris Reitschuster ist Moskau-Korrespondent des Nachrichtenmagazins Focus. Thilo Thielke ist Afrika-Korrespondent des Spiegel.

Der Liberty Award richtet sich an Auslandskorrespondenten und -reporter, die für deutschsprachige Medien der Gattungen Print, Fernsehen, Radio und Online tätig sind und in deutscher Sprache publizieren. Ausgezeichnet werden Journalisten, die sich durch ihre Arbeit um die Freiheit der Presse, der Gesellschaft und damit um die Freiheit eines jeden Einzelnen verdient machen.

Richard Gretler, Vorstandssprecher der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH: "Wir unterstützen den Liberty Award, weil uns Meinungsfreiheit wichtig ist. Ich finde, Freiheit ist ein Wert, der von vielen in unserem Land als selbstverständlich angenommen wird, aber gerade dieser Wert muss jeden Tag aufs Neue verteidigt werden. Und das wollen wir würdigen!"

Im vergangenen Jahr war der Preisträger des Liberty Award 2007 Georg Blume, Chinakorrespondent der Wochenzeitung "Die Zeit" und der Berliner "tageszeitung" (taz). Im März 2008 war er einer der letzten ausländischen Journalisten, die aus Tibet ausgewiesen wurden und die Berichterstattung aus Tibet einstellen mussten.

Mehr Informationen unter: www.liberty-award.de

Mitglieder der Jury:

   Prof. Dr. Günter Bentele, Universität Leipzig 
   Prof. Dr. Wolfgang Donsbach, TU Dresden 
   Dr. Wilm Herlyn, Chefredakteur, dpa 
   Uwe-Karsten Heye, Freier Autor und Publizist 
   Helmut Markwort, Chefredakteur und Herausgeber, Focus 
   Dagmar Reim, Intendantin, rbb 
   Dr. Hajo Schumacher, Journalist und Autor 
   Hartmann von der Tann, Journalist 

Über Fiona Ehlers:

1970 in Hamburg geboren, studierte Fiona Ehlers in Perugia, Bamberg, Hamburg und den USA. Von 1988 bis 1993 arbeitete sie als Praktikantin und freie Journalistin unter anderem für einige Tageszeitungen, das Magazin Tempo und den Springer Auslandsdienst in Rom. Zwischen 1993 und 1997 schrieb Ehlers regelmäßig für die Hamburger Morgenpost und die Programmzeitschrift TV Today. Zu ihren Stationen während der Ausbildung zur Redakteurin an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg gehörten von 1997 bis 1999 die Berliner Zeitung, dpa, das ZDF-Studio in Rom und die Zeitschriften Allegra und Art. Im Oktober 1999 wurde Ehlers Redakteurin bei SpiegelReporter. Seit 2001 gehört sie dem Spiegel-Ressort Gesellschaft an.

Fiona Ehlers widmet sich Themen wie Migration, Psychologie, Kunst und Kultur. Sie hat sich in der Kriegs- und Krisenberichterstattung bewährt und pflegt Darstellungsformen wie die Sozial- und die Gerichtsreportage. Ihre Recherchen führten sie nach China, Indien, Libanon und Jemen. Die Journalistin hat an Spiegel-Reportagebüchern zum 11. September 2001, der Tsunami-Katastrophe, dem Krieg im Irak und dem Zweiten Weltkrieg mitgearbeitet. Fiona Ehlers erreichte 2006 den dritten Preis beim Journalistinnenpreis der Zeitschrift Emma. Im selben Jahr erhielt sie den Kinderrechte-Medienpreis der Kindernothilfe in der Sparte Print.

Fotomaterial zur Preisträgerin anbei.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an:



Sebastian Blohm
Kommunikation und Presse
Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH
Max-Born-Str. 4 - 22761 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 8220 1352
Fax: +49 (0) 40 8220 1113

www.reemtsma.com
www.toleranz-fuer-raucher.de
www.begabtenfoerderungswerk.de

Original-Content von: Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: