BLL - Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.

BLL lädt Wissenschaftler zur Grünen Gentechnik ein

Bonn (ots) - "Die weltweite Anbaufläche für gentechnisch veränderte Pflanzen ist zwischen 2000 und 2001 weltweit um knapp 20 Prozent auf 52,6 Millionen Hektar gewachsen", so berichtet Dr. Clive James, Präsident der ISAAA (International Service for the Acquisition of Agri-biotech Applications) aus der neuesten ISAAA-Studie. Dr. Clive James hält den Eröffnungsvortrag während des Workshops "Gentechnik im Lebensmittelbereich", der am 21.2.2002 im Wissenschaftszentrum in Bonn stattfindet. Der Workshop soll alle Fakten auf den Tisch bringen. Dazu gehören Themen wie der internationale Handel, der Wettbewerb, die wirtschaftliche Bedeutung der Technologie, Innovationspotentiale sowie gesundheitliche und umweltrelevante Aspekte. Veranstalter ist der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL), ein Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Der BLL sieht die derzeit hohe politische Aufmerksamkeit gegenüber der Grünen Gentechnik als eine neue Chance für die Technologie und möchte mit namhaften Wissenschaftlern Fakten zu Chancen und mögliche Risiken der Grünen Gentechnik offen diskutieren. "Die jetzt in Brüssel und Berlin anstehenden richtungsweisenden Entscheidungen über die Zukunft der Gentechnik müssen sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse stützen", so Prof. Dr. Matthias Horst, Hauptgeschäftsführer des BLL. ots Originaltext: Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner: Dr. Oliver Mellenthin, BLL Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 0228 / 81 99 3 - 27 Fax: 0228 / 81 99 3 - 77 E-Mail: omellenthin@bll-online.de Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn Tel.: 0228/819 93-27, Fax:0228/819 93-77 E-Mail: bll@bll-online.de, Internet: www.bll-online.de Original-Content von: BLL - Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: