FORIS AG

ots Ad hoc-Service: FORIS AG FORIS bereitet Börsengang für das Tochterunternehmen FORATIS AG vor

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Berlin, Bonn, München, New York (ots Ad hoc-Service) - FORIS bereitet Börsengang für das Tochterunternehmen FORATIS AG vor. Die FORIS AG (WKN 577580) wird das Geschäftsfeld Vorratsgesellschaften und Vorratsmarken in einer eigenständigen Tochtergesellschaft konzentrieren und plant einen Börsengang für diese Aktiengesellschaft im ersten Halbjahr 2001. Das künftige Unternehmen soll den Namen FORATIS AG tragen. Die FORIS AG gründet GmbHs und Aktiengesellschaften allein zum Zwecke der Veräußerung. Die Gesellschaften stehen sofort zur Verfügung und haben außer der Gründung keinerlei Geschäfte getätigt. Bei der Übergabe sind die Gesellschaften mit dem vollständigen Stamm bzw. Grundkapital ausgestattet. Bis zum Ende des dritten Quartals hat FORIS bereits 320 Gesellschaften - davon allein 142 Aktiengesellschaften - veräußert und damit einen Umsatz von 24.7 Mio DM erzielt. Die Zuwachsraten des Verkaufs betrugen von Quartal zu Quartal jeweilig über 50%. Das Agio beträgt 10% bezogen auf das Stammkapital. Darin sind bereits sämtliche Notar-, Beurkundungs- und Eintragungsgebühren enthalten. Jahr für Jahr werden über 60.000 Gesellschaften in Deutschland gegründet. Vom Gang zum Notar bis zur Eintragung der Gesellschaften können mehrere Wochen verstreichen. Dieser Weg ist zeit- und kostenaufwendig. Zudem haftet die Geschäftsführung persönlich für alle bis zur Eintragung getätigten Geschäfte. Diese Gründe sprechen für den Erwerb der sogenannten Vorratsgesellschaft. Nachdem FORIS die gesamte Logistik zur Seriengründung und Verkaufsabwicklung entwickelt hat, wird die Dienstleistung nunmehr neben der Zielgruppe der Anwälte auch bei Steuerberatern und Existenzgründungszentren beworben. Im kommenden Jahr ist der Verkauf von mehreren tausend Gesellschaften geplant. Der Geschäftsbereich soll außerdem internationalisiert werden. Bereits heute verkauft FORIS Vorratsgesellschaften an Kunden in zahlreichen Ländern. Künftig soll aber auch der Erwerb ausländischer Gesellschaften ermöglicht werden. Gleichzeitig hat FORIS den Handel mit Vorratsmarken aufgenommen. Die enorme Expansion beider Geschäftsbereiche spricht für die Verselbständigung in Form eines eigenen Unternehmens. Außerdem bedingt das Ziel der globalen Marktbesetzung eine eigenständige Kapitalbeschaffung, die die parallele Gründung von jeweilig mehreren hundert Gesellschaften ermöglicht. Die FORIS AG wird auch nach dem geplanten Börsengang die Mehrheit der Aktien am Tochterunternehmen halten. Die FORATIS AG wird bereits zum Zeitpunkt des Börsenganges schwarze Zahlen schreiben. Sie wird daher nach Überzeugung des FORIS Vorstandes selbst eine attraktive Anlagemöglichkeit darstellen. Weitere Informationen: FORIS AG, Friedrichallee 9, 53173 Bonn, Tel. 0228- 957 50 50, Fax: 0228- 957 50 57, eMail: FORlS-Bonn@foris-ag.de, Internet:http://www.foris-ag.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: FORIS AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: