FORIS AG

ots Ad hoc-Service: FORIS AG Kurs der FORIS Aktie ist heute ausgesetzt worden

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Berlin (ots Ad hoc-Service) - FORIS AG, Berlin, Bonn, München, New York Der Kurs der FORIS Aktie ist heute ausgesetzt worden. Aufgrund einer Privatanzeige sowie der Ermittlungen des Bundesaufsichtsamtes für den Wertpapierhandel fanden heute Durchsuchungen bei den Vorständen, dem Aufsichtsratsvorsitzenden und in den Geschäftsräumen der FORIS AG statt. Die Beschuldigungen lauten, am 13. Januar 2000 hätten Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzender insgesamt 597.000 Stück FORIS Aktien außerhalb des Börsenverkehrs an eine Bank verkauft. Dieser Verkauf soll in unmittelbarem Zusammenhang mit den zuvor durch ad-hoc Mitteilung vom 12. Januar 2000 positiv veröffentlichten Zahlen der Gesellschaft gestanden haben. Die Vorstände und der Aufsichtsratsvorsitzende erklären, daß nichts von alledem zutrifft. Der Verdacht des Kursbetruges ist haltlos. Keiner der Beteiligten hat am 13. Januar 2000 oder danach Aktien der FORIS AG verkauft oder gekauft. Vielmehr sind alle Beteiligten nach wie vor im Besitz ihrer Aktienpakete. Dieser konnte zuletzt anläßlich des beurkundeten Protokolls zur Hauptversammlung der FORIS AG am 26. Mai 2000 öffentlich eingesehen werden. Auch in der Zwischenzeit haben die Beteiligten nicht mit Aktien der FORIS AG gehandelt. Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzender haben sofort sämtliche Bankunterlagen und Depotauszüge zur Verfügung gestellt und sind an einer schnellstmöglichen Aufklärung interessiert. Aufgrund des Feiertages in NRW konnte die benannte Bank seitens der Ermittlungsbehörde zu ihrem angeblichen Aktienerwerb noch nicht befragt werden. Weder die FORIS AG noch Vorstand oder Aufsichtsratsvorsitzender unterhalten zu dieser Bank Geschäftsverbindungen. Ebenso haben keine Geschäftskontakte stattgefunden. Die FORIS AG geht davon aus, daß es der Ermittlungsbehörde zügig gelingen wird, festzustellen, ob und wenn ja wieviele Aktien der FORIS AG die Bank tatsächlich erworben hat. Dabei dürfte ebenso mühelos feststellbar sein, von wem die Aktien erworben worden sind. Derzeit geht die FORIS AG davon aus, daß es sich - auch bezüglich der behaupteten Stückzahl - um einen Irrtum handelt. Im Rahmen des Börsenganges wurden insgesamt nur 329.000 Stück Aktien ausgegeben. Damit müßten dem behaupteten Handel das gesamte Emissionsvolumen zuzüglich des gesamten free-floats der FORIS Aktien zugrundegelegen haben. Im übrigen wäre die Bank gegenüber der FORIS AG und dem Bundesaufsichtsamt verpflichtet gewesen, eine Beteiligung von mehr als 5% an der Gesellschaft anzuzeigen. Dies ist ebenfalls nicht geschehen. Die FORIS AG wird alles tun, um eine möglichst rasche Wiederaufnahme der Kursnotiz sowie eine vollständige Aufklärung auch der etwaigen Hintergründe der Strafanzeige herbeizuführen. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: FORIS AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: