Interhyp AG

Die Auszahlung der Eigenheimzulage beginnt - interhyp.de rät zur Investition in Darlehensabsicherung oder Sondertilgung

München (ots) - Neuartiges Absicherungskonzept sichert Darlehensbedienung auch bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit, Tod oder Pflegebedürftigkeit. Heute beginnt die Auszahlung der staatlichen Eigenheimzulage. Diese über acht Jahre einmal jährlich ausgezahlte Förderung steht etwa der Hälfte der deutschen Immobilienbesitzer zu - und kann frei genutzt werden. Die Finanzierungsberater von interhyp.de raten dazu, diese Einmalzahlung zur Absicherung des Darlehens einzusetzen - oder in zusätzliche Tilgungsoptionen zu investieren. "Auch wenn die Verlockung gross ist, diesen jährlichen Geldsegen für den nächsten Urlaub zu verwenden, können sich gerade jüngere Immobilienbesitzer mit dieser staatlichen Förderung sehr leicht finanzielle Sicherheit oder zusätzlichen Spielraum für die Zukunft verschaffen," rät Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der INTERHYP AG. Verdienstausfall oder -minderung durch Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit oder den Tod des Hauptverdieners bringen nicht nur einen Finanzierungsplan ins Wanken, sondern können auch die eigene Immobilie gefährden. So ist nach einer aktuellen Umfrage die Angst vor Arbeitslosigkeit für viele deutsche Mieter eine der grössten Hürden vor dem Eigentumserwerb. In Zusammenarbeit mit einem europäischen Spezialversicherer bietet interhyp.de nun ein Konzept an, mit dem das laufende Darlehen durch eine Einmalzahlung abgesichert werden kann. Diese Versicherung ermöglicht im Fall von Tod, Pflegebedürftigkeit, Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit die weitere Bedienung des Darlehens - und sichert damit de facto den Besitz der Immobilie vor diesen Risiken ab. "Immobilienbesitzer, die gegen diese Risiken bereits ausreichend abgesichert sind, sollten diese staatliche Förderung nutzen, um früher ihr eigener Herr zu sein. Das kann je nach Vertrag entweder über Sondertilgungen erfolgen oder durch die Investition in eine fondsgebundene Lebensversicherung, die dann zum Beispiel bei einer Anschlussfinanzierung eingebracht werden kann," ergänzt Haselsteiner. interhyp.de ist der führende unabhängige Direktanbieter von Immobilienfinanzierungen via Internet. Mit nur wenigen Mausclicks läßt sich aus den Angeboten von mehr als 30 Produktpartnern die individuell günstigste Lösung für eine Neu- oder Anschlußfinanzierung generieren. Dabei werden die Kunden nach der Online-Eingabe eines Finanzierungsantrages bis zur Vertragsausstellung von den BetreuerInnen im interhyp.de-Service-Center individuell beraten. Betreiber von interhyp.de ist die INTERHYP AG, die es sich zum Ziel gesetzt hat, durch innovative Technologielösungen den Prozeß der Immobilienfinanzierung zum Nutzen von Privatkunden, Kreditgebern und Intermediären zu vereinfachen. prohyp.de, das b2b-Angebot der INTERHYP AG, ist der erste unabhängige Dienstleister, der Immobilien- und Finanzintermediären bei der Immobilienfinanzierung sowohl attraktive Online-Konditionen zur Verfügung stellt als auch die gesamte Abwicklung übernimmt. Die INTERHYP AG ist der "First Mover" im internetbasierten Immobilienfinanzierungsgeschäft und hat im Geschäftsjahr 2000 ein Volumen von rund 300 Millionen Mark vermittelt. Gesellschafter der INTERHYP AG sind die Gründer Robert Haselsteiner und Marcus Wolsdorf sowie die Venture Capital-Firmen Earlybird und 3i. ots Originaltext: INTERHYP AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zur INTERHYP AG erhalten Sie unter www.interhyp.de oder von: Christian Kraus; fon: (089) 76 77 21 65, fax: (089) 76 77 21 22, mobil: (0173) 565 64 51; Dingolfinger Straße 2, 81673 München; Email: christian.kraus@interhyp.de Original-Content von: Interhyp AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Interhyp AG

Das könnte Sie auch interessieren: