Gothaer Finanzholding AG

Auf Granit gebissen: Kassenpatienten immer unzufriedener

    Köln (ots) - Nur knapp jeder dritte  Kassenpatient ist mit den Leistungen seiner Krankenkasse für Zahnbehandlung und Zahnersatz zufrieden. Dabei legen die gesetzlich Versicherten ganz besonderen Wert auf gesunde Zähne, beißen mit ihren Wünschen bei den gesetzlichen Kassen jedoch häufig auf Granit: Rund neun von zehn Patienten  fordern hier bessere Leistungen. Nach den zahlreichen "Streichkampagnen" der vergangenen Jahre, bei denen die Angebote der gesetzlichen Versicherungen immer mehr gekürzt wurden, klaffen Wunsch und Wirklichkeit im Kassensystem stärker denn je auseinander. Das ist das Ergebnis der repräsentativen Studie "Kundenkompass Private Krankenversicherung" der Gothaer Krankenversicherung in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

    Die Wünsche der gesetzlich Versicherten gehen nicht nur bei der Zahngesundheit weit über den Leistungskatalog ihrer Krankenkasse hinaus. So ist nur jeder sechste Befragte  mit den Angeboten der Versicherungen - beispielsweise für alternative medizinische Behandlungen - zufrieden. Für 56 Prozent  ist die Übernahme der Heilpraktiker-Kosten aber von großer Bedeutung. Ganz ähnlich sieht es bei der Chefarztbehandlung im Krankenhaus aus, die für rund jeden dritten Patienten  wichtig ist: Hier erklärten sich nur zwölf Prozent mit den Leistungen zufrieden.

    Obwohl es gesetzlich Versicherten immer schwerer gemacht wird, in die private Versicherung zu wechseln, müssen sie nicht tatenlos zusehen, wie ihnen ständig weitere Leistungen gestrichen werden. Sämtliche privaten Versicherungen haben eine Vielzahl von Zusatzangeboten für Kassenpatienten entwickelt. So bietet die Gothaer beispielsweise mit der Zahnergänzungsversicherung MediDent eine komfortable Lösung, die Lücken beim Zahnersatz zu schließen.

    Ein Beispiel: Ab einem Monatsbeitrag von 9,59 Euro ist ein 25-jähriger Mann dabei - dafür erstattet die Gothaer bis zu 100 Prozent der Mehr-Aufwendungen für den Zahnersatz, egal wie viel die gesetzliche Kasse übernimmt. "MediDent bietet den Versicherten optimalen Schutz zum kleinen Preis", sagt Michael Kurtenbach, Vorstand der Gothaer Krankenversicherung.

Ansprüche und Zufriedenheit mit Leistungen (in % aller befragten gesetzlich Krankenversicherten)

        Sehr zufrieden mit dieser Leistung    Erwarten Leistungen

Chefarztbehandlung in der Klinik        12% 34%
Heilpraktikererfahren                         16% 56%
Kostenübernahme bei Zahnbehandlungen 32% 89%

Hintergrundinformationen Im April und Mai 2008 befragte das Berliner Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag der Gothaer Krankenversicherung AG 1.000 Krankenversicherte im Alter von 18 bis 65 Jahren nach ihren Ansichten über private Krankenversicherungen. Die interviewten Personen repräsentieren einen Querschnitt der Krankenversicherten in Deutschland.

Über die Gothaer Krankenversicherung AG Mit über 3,5 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 3,9 Milliarden Euro gehört die Gothaer zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland.  Die Gothaer Krankenversicherung AG ist sowohl den bei den gebuchten Bruttobeiträgen als auch beim Neugeschäft auf Wachstumskurs. Auch die Anzahl versicherter Personen in der Voll- und Zusatzversicherung entwickelt sich positiv. Der Bereich der betrieblichen Gesundheitsvorsorge entwickelt sich neben der Krankenvoll- und Zusatzversicherung zunehmend zum wichtigen und zukunftsweisenden Geschäftsfeld für das Unternehmen. Weitere Informationen unter: www.gothaer.de

Pressekontakt:
Dr. Klemens Surmann
Gothaer Krankenversicherung AG
Telefon: (0221) 308-34543
Fax: (0221) 308-34530
klemens_surmann@gothaer.de

Original-Content von: Gothaer Finanzholding AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gothaer Finanzholding AG

Das könnte Sie auch interessieren: