Hamburg Messe und Congress GmbH

"Diese Messe wird ein Erfolg"
Wirtschaftssenator Dr. Thomas Mirow eröffnete die finanz 2001
1. Norddeutsche Finanzmesse für Privatanleger und Profis

Hamburg (ots) - Bis 23. September auf dem Gelände der Hamburg Messe Heute Vormittag eröffnete Dr. Thomas Mirow, Wirtschaftssenator der Freien und Hansestadt Hamburg, die finanz 2001, die erste Norddeutsche Finanzmesse für Privatanleger und Profis auf dem Hamburger Messegelände. Mirow zeigte sich überzeugt, dass "die finanz 2001 für alle, Veranstalter, Teilnehmer und Aussteller, ein Erfolg wird". Hamburg sei ein besonders gut geeigneter Veranstaltungsort für eine solche Messe. Dabei wies er auf die lange Tradition der Hansestadt als Finanzplatz hin - seit 1558 gibt es in Hamburg eine Börse - und stellte die Bedeutung des Banken- und Versicherungsgewerbes auf dem Arbeitsmarkt der Region heraus. Darüber hinaus erklärte der Wirtschaftssenator: "Hamburg ist ein überaus attraktiver Markt für Finanzdienstleistungen: Die Grundlage bilden das im europäischen Vergleich außerordentlich hohe Kaufkraftpotenzial der Bevölkerung und die robuste Wirtschaftsstruktur." Stan Sugarman, Leiter des Unternehmensbereiches Multimedia bei Gruner + Jahr, äußerte sich in seinem Grußwort zur Achterbahnfahrt der weltweiten Börsen in den letzten 24 Monaten. Es gehe jetzt darum, wieder Vertrauen aufzubauen und neue Anlageziele zu vermitteln. "Die finanz 2001 ist darum sehr wichtig. Profis können hier ihre Erfahrungen austauschen, und Privatanleger können sich informieren", so Sugarman. Die finanz ist eine Kooperation der Hamburg Messe und Congress GmbH mit der G+J Business Channel GmbH, in der die Online-Auftritte der G+J-Wirtschaftstitel 'BIZZ', 'Börse Online', 'Capital' und 'impulse' zusammengefasst sind. Bis Sonntag, 23. September 2001, ist die Messe täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Privatanleger und Profis kommen bei der großen Bandbreite an Ausstellern gleichermaßen auf ihre Kosten: Auf der finanz 2001 treten Banken, Finanzdienstleister, Investmentgesellschaften, Aktien-Clubs, Versicherer und viele weitere internationale und nationale Branchenvertreter mit den Besuchern in den Dialog. Dabei bilden auch die Themen Altersvorsorge und "Riester-Rente" einen eigenen Schwerpunkt. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen runden die erste Messe dieser Art in der Region ab. Weitere Informationen zur finanz 2001 sind im Internet abrufbar: www.finanz-hamburg.de ots Originaltext: Hamburg Messe Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Redaktion: Angelika Schennen, Tel. Hamburg Tel.: 040/ 3569 2445 e-mail: schennen@hamburg-messe.de Original-Content von: Hamburg Messe und Congress GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: