Air Berlin PLC

Eis auf airberlin Flügen

Eis auf airberlin Flügen
Eis auf airberlin Flügen: Premium-Eiskrem "Belgische Schokolade" der Sylter Sanibar. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/12274 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Air Berlin PLC"

Berlin (ots) - Wie in jedem Sommer können alle Fluggäste, die mit airberlin in den Urlaub Richtung Süden starten, an Bord die leckere Premium-Eiskrem der Sylter Sanibar genießen. Serviert wird das Eis in einem 120 ml Becher im Stil der Sylter "Sansibar". Zur Auswahl stehen die Sorten "Bourbon Vanille" und "Belgische Schokolade". Das Eis, zu dessen Herstellung ausschließlich frische Milch, feine Sahne und beste Zutaten verwendet werden, entspricht damit dem Wunsch der Gäste nach einem qualitativ hochwertigen Produkt. Besonders beliebt ist das Eis auf Urlaubsflügen, zum Beispiel nach Mallorca oder auf die Kanarischen Inseln. Das Eis ist für 2,90 Euro pro Becher an Bord erhältlich. Ausführliche Informationen zu allen Serviceangeboten der Airline gibt es unter: airberlin.com/service.

airberlin ist eines der führenden Luftfahrtunternehmen in Europa und fliegt im Jahr weltweit zu 171 Destinationen. Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands beförderte im Jahr 2013 mehr als 31,5 Millionen Fluggäste. Durch die strategische Partnerschaft mit Etihad Airways, die zu 29,21 Prozent an airberlin beteiligt ist, und die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz oneworld® verfügt airberlin über ein globales Streckennetz. Die Airline mit dem preisgekrönten Service bietet mit 18 Airlines weltweit Flüge unter gemeinsamer Flugnummer an. Die Flotte hat ein Durchschnittsalter von fünf Jahren und gehört zu den jüngsten und ökoeffizientesten in Europa.

Pressekontakt:

Melanie Schyja
Pressereferentin
Tel.: +49 30 3434 1500
Fax: +49 30 3434 1509
Mail: melanie.schyja@airberlin.com
www.airberlin.com
www.facebook.com/airberlin
Original-Content von: Air Berlin PLC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: