Schlüsselübergabe am BER: Wartungshangar in Betrieb genommen / airberlin und Germania nutzen größten Technikneubau zur Flugzeugwartung

Schlüsselübergabe am BER: Wartungshangar in Betrieb genommen / airberlin und Germania nutzen größten Technikneubau zur Flugzeugwartung
Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH; Berlins Wirtschaftssenatorin, Sybille von Obernitz; Hartmut Mehdorn, CEO airberlin; Andreas Wobig, CEO Germania und Jürgen B. Harder von Harder & Partner (v.l.n.r.) Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. ...
Bild-Infos Download

Berlin (ots) - Auf dem Gelände des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt ist am Montag der größte Infrastrukturneubau im Technikbereich - der Wartungshangar airberlin technik, Germania Technik Brandenburg - in Betrieb genommen worden. Im Beisein von Berlins Wirtschaftssenatorin Sybille von Obernitz und Flughafenchef Prof. Dr. Rainer Schwarz überreichte der Heidelberger Investor, Jürgen B. Harder, den symbolischen Schlüssel an die zukünftigen Nutzer airberlin technik und Germania Technik Brandenburg, vertreten durch den CEO airberlin, Hartmut Mehdorn, und den Germania-Geschäftsführer, Andreas Wobig.

Nach 13 monatiger Bauzeit seit der Grundsteinlegung am 21. März 2011 konnte das Großprojekt erfolgreich fertiggestellt werden. Auf einer Hallenfläche von nahezu zweieinhalb Fußballfeldern bietet der Hangar Platz für mindestens sechs Flugzeuge des Typs Airbus A319/A320 bzw. Boeing B737 oder alternativ zwei Langstreckenflugzeuge des Typs A330. 70% der Hallenfläche werden von airberlin technik, 30% von Germania Technik Brandenburg genutzt. Zusätzlich zur Hallenfläche sind mehr als 5.000 Quadratmeter Büro-, Lager- und Werkstattflächen entstanden, die ebenfalls an die beiden Technikbetriebe vermietet sind.

"Als Marktführer in Berlin freuen wir uns auf den neuen Flughafen, an dem wir noch besseren Service für unsere Fluggäste anbieten und unsere Marktposition weiter ausbauen können", sagte Hartmut Mehdorn, CEO airberlin. "Unser Bekenntnis zum BER spiegelt sich auch im Bereich der Wartung wider. So verdoppelt sich mit dem neuen Hangar ab Juni 2012 die Wartungskapazität der airberlin technik am Standort Berlin. Die Wartung unserer Flugzeuge hat für uns höchste Priorität. In dem neuen Hangar können wir dies optimal umsetzen. Es wird in dem modernen Gebäude möglich sein, umfangreichere Wartungsarbeiten durchzuführen, die bisher an andere Standorte geroutet werden mussten."

"Der neue Wartungshangar ist ein klares Bekenntnis zum Standort Berlin und das Herzstück unserer Tochtergesellschafter Germania Technik Brandenburg. Wir freuen uns sehr, dass wir auch am Airport Berlin Brandenburg über eine ideale Infrastruktur zur Wartung und Instandhaltung unserer Flugzeuge verfügen und wichtige Synergie-Effekte mit airberlin nutzen können", so Andreas Wobig, CEO Germania.

"Als Unternehmer interessiere ich mich für ein langfristig solides Wirtschaftsumfeld", sagte Jürgen B. Harder von Harder & Partner. "Der neue Flughafen BER bietet beste Voraussetzungen für regen Wirtschaftsaustausch, was unsere Entscheidung für die hiesige Investition mit diesen Partnern bestärkt. Den Airlines wünschen wir von Herzen viel Erfolg."

Berlins Wirtschaftssenatorin, Sybille von Obernitz, sagte: "airberlin trägt mit ihren Flugzeugen den Namen unserer Stadt in die Welt. Auch Germania ist als Berliner Unternehmen ein wichtiger Botschafter für die Metropole Berlin. Der gemeinsame Wartungshangar setzt ein starkes Signal für das künftige Drehkreuz BER. Ich danke dem Investor Jürgen Harder sowie den Nutzern airberlin und Germania für ihr klares Bekenntnis zum Luftverkehrsstandort Berlin Brandenburg."

Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: "Die Fertigstellung des großen Wartungshangars ist ein wichtiges Zeichen für den Investitionsstandort BER und gleichzeitig bedeutender Baustein für die Etablierung des BER als Hubflughafen. In weniger als einem Monat geht Ostdeutschlands größte Arbeitsstätte an den Start. Das wirtschaftliche Schwungrad wird nach Inbetriebnahme weiter an Fahrt gewinnen. Dank Investoren, wie Harder & Partner, airberlin und Germania, die bereits heute in den Standort investiert haben, sind wir im Wettbewerb der Flughäfen untereinander hervorragend aufgestellt."

Pressekontakt:

Sabine Teller 					
Senior Manager Public Relations airberlin
Tel.: +49 (0)30 3434 1500
Fax: +49 (0)30 3434 1509
E-Mail: abpresse@airberlin.com

Das könnte Sie auch interessieren: